4 Blocks

5. Januar 2018
By Holger Nickel

Krimi-Drama-Serie

„4 Blocks“ ist das neue Serienhighlight der deutschen Fernsehlandschaft. Die bislang sechsteilige Serie wurde auf ZDFNeo im Dezember ausgestrahlt und ist nun auch auf DVD und Blu-ray erhältlich. Eine zweite Staffel wird produziert, die bisherigen Kritiken aus Feuilleton und Fernsehzuschauern ist fast einhellig begeisternd. Libanesische Clans in Berlin, die die „4 Blocks“, also Prostitution, Schutzgelderpressung, Drogen, Automaten in ihrem Viertel aufgeteilt haben. Die Familie Hamady ist Königin in ihren Stadtteilen, hier regieren sie, andere haben keinen Zutritt oder müssen mit Konsequenzen rechnen. Doch ein junger Deutscher kehrt zurück und will mitmischen, eigentlich ist er inzwischen Undercover-Polizist. Eine sehr starke Serie mit Kida Khodr Ramadan („Ummah“, „Berlin Falling“), Frederik Lau („Das kalte Herz“, „Simpel“) und Almila Bagriacik („300 Worte Deutsch“, „Unter Verdacht“) sehr gut besetzt.

Inhalt

Mädchen, Casinos, Drogen, Geldwäsche – der arabische Familienclan Hamady kontrolliert die kriminellen Geschäfte in Berlin-Neukölln. Ali „Toni“ Hamady (Kida Khodr Ramadan), will gemeinsam mit seiner Frau (Almila Bagriacik) seine „vier Blocks“ hinter sich lassen. Sobald er seine endgültige Aufenthaltsgenehmigung, nach 26 Jahren erhalten hat, möchte er nur noch Geschäftsmann sein, eine Immobilie erwerben. Doch nachdem sein Schwager Latif (Massiv / Wasiem Taha) bei einer Razzia verhaftet wird, ist es Toni der Familie schuldig, erneut die operative Führung des Clans zu übernehmen. Zudem möchte Toni die Kontrolle nicht seinem unberechenbaren Bruder Abbas (Veysel Gelin) überlassen, der sich bereits als neues Familienoberhaupt sieht und eiskalt Menschen ermordet. Als mit Vince (Frederik Lau) plötzlich ein alter Freund nach Berlin zurückkehrt und Toni damit eine Vertrauensperson an seiner Seite glaubt, scheint die Hoffnung auf eine legale Zukunft wieder in greifbarer Nähe. Aber aus der Abwärtsspirale aus Verbrechen und Intrigen gibt es längst kein Entkommen mehr. Zumal andere Gruppen in ihren Bereich dringen, ebenfalls vor Gewalt nicht zurückscheuen.

Kritik

Erstaunlich, wie wenig der Darstellung der libanesischen Clans widersprochen wird und erschreckend. Aber es ist genau das Bild, das viele vom organisierten Verbrechen in den deutschen Großstädten inzwischen haben. Eine unglaublich gute Serie. Sehr authentischer Soundtrack, was nicht weiter verwundert, ein stimmige Geschichte und eine Aufforderung an alle, diese Gegebenheiten in Deutschland nicht weiter hinzunehmen?! Der Teaser zeigt schon ein bisschen zu viel, lieber nur die erste Minute ansehen…

Die Extras bestehen aus einem Interview mit dem Regisseur, einem Videotagebuch des Anwalts, einem Booklet sowie dem Trailer und Filmtipps.

4 Blocks: D 2017; Regie: Marvin Kren; Darsteller: Kida Khodr Ramadan, Frederick Lau, Veysel Gelin, Oliver Masucci, Almila Bagriacik, Ronald Zehrfeld, Ludwig Trepte; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 360 Minuten, 6x 58 Min.; Sprachen: Deutsch 5.1; Untertitel: Arabisch, Englisch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©Eye-See-Movies / AV Visionen. Veröffentlichung Verkauf: 8. Dezember 2017.

Bewertung: 9/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 3/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.