40.000 Fans befeiern 96-Aufstiegsteam am Rathaus

23. Mai 2017
By Frank Mandrella

Das 96-Team um OB Stefan Schostok.

Ein feucht – fröhlicher 96-Gewinner-Kader und 40.000 Fans, “Leadsänger” und 96 Kapitän Manuel Schmiedebach, der die Fans mit seinen akustischen Einlagen zum Schunkeln motivierte und Hannovers Rock- und Pop-Szene, die sich auf der Bühne vor dem Rathaus präsentierte. Das waren die Zutaten für dieAufstiegsfeier der Roten am Montag, 22.05.2017, die einen Tag vorher mit einem 1:1 gegen den SV Sandhausen den wichtigen Punkt zum Aufstieg in die Bundesliga geschafft haben.

Zu der offiziellen Feier lud Oberbürgermeister Stefan Schostok ab 17 Uhr auf den Trammplatz ein. Alle Fans und Unterstützer des Vereins konnten so im Herzen der Stadt die Mannschaft und das Trainerteam, vom Physio bis zum Busfaher, gebührend feiern. Auf der Bühne begrüßten dabei 96-Stadionsprecher Frank Rasche und NDR 2  Moderator Stefan Kuna die Fans auf der Bühne vor dem Trammplatz. Kompass 13 und Ich kann fliegen, zwei Bands mit enger Hannover 96 – Bindung halfen beim Feier-”Aufwärm-Training” der Fans, bis um 18 Uhr der 96-Kader eintraf.

96-Trainer André Breitenreiter trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Hannover ein (v.l.n.r. André Breitenreiter und OB Stefan Schostok).

Das Team um Trainer André Breitenreiter wurde zunächst vom OB Schostok im Rathaus empfangen. Dort durfte es sich an der großen Treppe in das Goldende Buch der Stadt eintragen. Danach ging es auf den bekanntesten Balkon der Stadt am Rathaus, auf dem schon das eine oder andere Teammitglied eine Bier- und Sektdusche ab bekam.

Nach dem Spieler und das Trainerteam sich auf der Bühne den Fans präsentierten und die Rocker von Fury in the Slaughterhouse später den Stadiohit “Won´t Forget These Days” anstimmten, wurde es dem einen anderem der 40.000 Gästen bestimmt weich in den Knien. Auch die Fanband 1.FC 05 Elf waren mit ihrem Kultsong “Herz der Republik”  vor Ort vertreten. Die beiden durften nicht fehlen: Dete &  Osssy sangen gemeinsam mit dem Fans und den Furys die Vereins-Hymne “96-Alte Liebe”. Die Jetlags schließlich sorgten für ein gleitenden Übergang in die hannoversche Fußball-Partynacht.

Fans und Fußballer befeiern sich gegenseitig.

Text&Fotos © Frank Mandrella

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.