A Cure für Wellness

8. August 2017
By Holger Nickel

Mystery-Psycho-Thriller

Diesen Sommer schickt Twentieth Century Fox Home Entertainment alle Fans des gepflegten Horrors auf Kur – eine Kur, die zum Ort eurer schlimmsten Albträume werden wird. Ab 10. August erscheint „A Cure for Wellness“ als Blu-ray und DVD. Mit seinem neuen, düsteren Ausflug in das mysteriöse Wellnes Center kehrt Regisseur Gore Verbinski („Ring“, „Fluch der Karibik 1 – 3“) nach einem Ausflug in die Piratenwelt wieder zu seinen Wurzeln im Horror Genre zurück. Die verstörend-schönen Drehorte des psychologischen Horrortrips liegen vor der Haustür: unter anderem in den Beelitz-Heilstätten bei Berlin, sowie auf der Burg Hohenzollern lernt Dane DeHaan („Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“), wie fließend die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn wirklich sind. Die einzigartige Optik macht „A Cure for Wellness“ zu einem Highlight für anspruchsvolle Film- und Horrorfans. Rein optisch ein außergewöhnliches Werk, inhaltlich gut.

Inhalt

Ein junger, ehrgeiziger Manager Lockhart (Dane DeHaan) wird beauftragt, den Vorstandsvorsitzenden der Firma von einem idyllischen aber mysteriösen ‘Wellness-Center’ zurückzuholen, das sich an einem abgelegenen Ort in den Schweizer Alpen befindet. Schon bald vermutet er, dass die wundersamen Anwendungen im Spa nicht das sind, was sie zu sein scheinen. Sein Auftrag ist zunächst nicht Erfolg gekrönt, doch als Lockhart wieder abreisen möchte, hat er einen Autounfall und ein gebrochenes Bein. Als er beginnt, die erschreckenden Geheimnisse aufzudecken, wird sein Verstand auf eine harte Probe gestellt: bei ihm wird die gleiche seltsame Krankheit diagnostiziert, die alle anderen nach Heilung verlangenden Gäste dort festhält. Liegt es am Wasser, dass einem die Zähne ausfallen oder ist nur er verrückt und alle anderen Patienten sind glücklich und zufrieden hier. Hier an diesem Ort von dem niemand wieder weg möchte. Er lernt die Geschichte des Schlosses kennen, die tragische Familiengeschichte und er findet ein Mädchen, das an diesem Ort lebt. Sein Geist spielt verrückt, aber die Geschichte scheint ihm Auftrieb zu geben. Er glaubt an Experimente und das Unheil, das von diesem Ort ausgeht.

Kritik

Faszinierend, abstoßend, faszinierend. Schockbilder wechseln sich mit atemberaubend schönen ab. Der Film ist ein außergewöhnliches Werk, verstörend und bezaubernd zugleich. Inhaltlich gelungen, mit einem Hauptdarsteller, der sowohl die Hässlichkeit als auch den messerscharfen Verstand und Argwohn wiederspiegelt. Selbst wenn eine Kleinigkeit fehlt, ist „A Cure for Wellness“ einer der besseren Filme des bisherigen Jahres. Maschseeperlen.de verlost eine Blu-ray zum Film. Schickt eine Mail an den Redakteur bis zum 15. August.

Im Bonusmaterial befinden sich entfernte Szenen, Meditation mit den drei Elementen, die Filmmusik sowie der Trailer und Filmtipps.

A Cure for Wellness: USA 2016; Regie: Gore Verbinski; Darsteller: Dane DeHaan, Mia Goth, Celia Imrie, Jason Isaacs, Ivo Nandi, Adrian Schiller; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 92 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1, Italienisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©20th Century Fox Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 10. August 2017.

Bewertung: 8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.