Accident Man

13. Februar 2018
By Holger Nickel

Cooler Action-Thriller

Mike Fallon (Scott Adkins) ist der Accident Man – ein eiskalter Killer und der beste seiner Art. Aber als ein geliebter Mensch in die Londoner Unterwelt gezogen und von seiner eigenen Crew ermordet wird, sieht Fallon sich dazu gezwungen, sein ihm so vertrautes Leben genauer unter die Lupe zu nehmen, um die einzige Person rächen zu können, die ihm je etwas bedeutet hat. Basierend auf der beliebten englischen Comicbuchserie Toxic! Ein Hochgeschwindigkeitsfilm mit viel britischem Humor, Kampfszenen und jeder Menge Gewalt. So machen Actionfilme Spaß, wenn sie so cool sind wie „Bube, Dame, König, Gras“. Scott Adkins („Savage Dog“, „Das Jerico Projekt“, „American Assassin“) hat schon viele Filme gedreht in denen es um Kampfkunst geht, das hier ist wohl sein bester bislang. Gift, Axt, Schwert oder die guten alten Hände, Schusswaffen nicht zu vergessen – Herz, was begehrst du mehr?!

Inhalt

Eine Gruppe trifft sich in einer Bar. Hier finden sich lauter Auftragskiller, die mit den unterschiedlichsten Methoden Menschen beseitigen, es wie Unfälle aussehen lassen, oder Spuren legen, die auf andere Umstände deuten. Unter ihnen befindet sich Mike Fallon (Scott Adkins), der just wieder in perfekter Manier jemanden um die Ecke gebracht hat, zerquetscht durch ein Auto. Doch sein Mentor und Barchef Big Ray („Ray Stevenson) ist nicht immer glücklich mit seinem Zögling, den er einst zu dem formte, was er heute ist. Denn als Jugendlicher wurde Mike von einer Gang malträtiert, als Zeitungsausträger gemobbt und verprügelt. Doch die Rache war sein. Nun ist der Teil der Gang, die Auftragsmorde begeht und dafür ordentlich bezahlt wird. Das ist in der Firma strikt getrennt, Milton (David Paymer) übernimmt den Part. Bald wird allerdings auf Mike ein Anschlag verübt, noch schlimmer, seine Exfreundin wird ermordet. Waren seine Auftraggeber die Initiatoren, seine Kollegen die Mörder? Mike forscht nach, versucht herauszufinden, warum seine schwangere Exfreundin tot ist und erhält Hilfe von deren Lebensgefährtin Charlie (Ashley Greene). Es wird ein harter Kampf ums pure Überleben folgen…

Kritik

Ein sehr hoher Coolnessfaktor, abgeschlagene Köpfe, eiskalte Mörder, die alle einen Schaden haben, aber durchaus sympathisch wirken. Insbesondere Big Ray überzeugt neben Mike Fallon. Schauspielerisch ist das gut, hier sind vor allem die Dialoge und das Setting dazu perfekt gewählt.

In den Extras gibt es einen Audiokommentar, brutales Ballett: Die Kampfszene, Appell an den Mörder sowie den Trailer und Filmtipps.

Accident Man: UK 2017; Regie: Jesse V. Johnson; Darsteller: Scott Adkins, Ray Stevenson, Ashley Greene, David Paymer, Michael Jai White,  Amy Johnston, Brooke Johnston; FSK: ab 18 Jahren; Dauer: 101 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Arabisch, Türkisch; Bild: 2,39:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Sony Pictures Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 15. Februar 2018.

Bewertung: 7,9/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 4/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 1/4  - Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.