Any Day

8. August 2017
By Holger Nickel

Drama

Sean Bean („Game of Thrones“), Eva Longoria („Brooklyn Nin-Nine“) und Kate Walsh („Private Pratice“) in einem Film über Glaube, Schicksal, Schuld und Vergebung sowie eine zweite Chance. „Any Day“ ist ein Familiendrama, ein Drama über einen Gewaltverbrecher, der seine Strafe abgesessen hat und nun seinen Platz im Leben sucht. Seine alleinerziehende Schwester nimmt ihn bei sich auf, mit der Auflage, dass er sich benehmen muss. An das Leben in Freiheit muss sich die Protagonist erst gewöhnen, einen Job finden, eine neue Liebe und eine Vaterfigur sein, ein Vorbild, wenn möglich. Gerade als alles eine positive Richtung zu nehmen scheint, wird die Familie vom Schicksal gezeichnet. Da benötigt es einen Halt zu finden, wo und wie immer das aussehen soll. Seine Trauer und Frust im Alkohol zu ertränken ist keine Lösung.

Inhalt

Der ehemalige Boxer Vian McLean (Sean Bean) ist voller Verbitterung. Nachdem er unabsichtlich betrunken einen Mann totgeschlagen hat, wurde er zu einer langen Gefängnisstrafe verurteilt. Nach seiner Freilassung zieht er bei seiner Schwester (Kate Walsh) und deren Sohn Jimmy ein –  mit der Vorgabe, nie wieder zu trinken. Jimmy vergöttert seinen bis dahin unbekannten Onkel nach kurzer Zeit und sieht in ihm einen Vaterersatz. Vian hat jedoch Probleme, sich in seinem Leben in Freiheit zurechtzufinden. Niemand will einen Ex-Knacki einstellen und als er endlich in einer Pizzeria von Roland (Tom Arnold) eingestellt wird, muss er Erniedrigungen von Kindern überstehen. Doch dann trifft er die attraktive Jolene (Eva Longoria) und verliebt sich in sie. Es scheint sich alles zum Guten zu wandeln – bis ein tragisches Unglück seine dunkle Vergangenheit ans Licht holt. Er steht vor der größten Herausforderung seines Lebens. Zumal er nun doppelt so stark sein muss und auf keinen Fall wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen darf.

Kritik

Viel zu klischeehaft gerade zu Beginn. Gerade aus dem Knast gibt es nur den Sport für den Mann, der dann plötzlich eine Art Vater wird. Das wirkt nicht sonderlich glaubhaft und ist zu simpel gemacht. Die eigentliche Veränderung später und die Glaubens- und Religionsfrage hingegen wird besser. Gute Darsteller in einem kleinen Film über Liebe, Schuld und Vergebung.

In den Extras gibt es Filmtipps.

Any Day: USA 2015; Regie: Rustam Branaman; Darsteller: Sean Bean,  Eva Longoria,  Kate Walsh, Tom Arnold, Nolan Gross; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 96 Minuten; Sprachen: Deutsch 2.0, Englisch 2.0; Untertitel: -; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Studio Hamburg Enterprises. Veröffentlichung Verkauf: 04. August 2017.

Bewertung: 7,3/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.