Best of Volker Schlöndorff

14. April 2019
By Holger Nickel

Collection

Volker Schlöndorff, bekannt für seine ausgeprägte Vorliebe für Verfilmungen deutscher und internationaler Literaturklassiker, gehört neben anderen Regisseuren wie Fassbinder, Kluge, Herzog und Wenders jener Gruppe des Jungen Deutschen Films an, die sich in den 1960er und 70er Jahren dem Ende von „Papas Kino“ verschrieben. Für das „Best of Volker Schlöndorff“ in Form einer Special Blu-ray Edition anlässlich seines 80. Geburtstages, die aus sechs seiner größten Meisterwerke sowie umfangreichem Bonusmaterial besteht, wurde sein gemeinsam mit Margarethe von Trotta realisierter Film „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ neu in 4K restauriert. Außerdem enthält die Edition mit Schlöndorffs Regiedebüt „Der junge Törless“ sowie der Adaption von Arthur Millers Bühnenstück „Tod eines Handlungsreisenden“ zwei Blu-ray Premieren.

Inhalt

„Manchmal muss ich mich schon wundern, was ich da so alles zustande gebracht habe. Klar, 50 Jahre sind ja auch eine lange Zeit, aber der Bogen von Robert Musil zu Fassbinder, von Margarethe von Trotta zu Sam Shepard, von Angela Winkler zu Dustin Hoffman ist gewaltig, so sehr, dass er auch mich einschüchtert und stolz macht. Das Schöne an der Sammlung ist für mich, dass alle diese Filme zusammenhängen. Sie sind meine Welt, obwohl sie alle auf Texten anderer (großer Autoren) beruhen, denn in jedem Titel gibt es ein paar Szenen, die mein eigenes, erlebtes Leben widerspiegeln. Szenen, aus denen ich leicht einen Lebenslauf zusammenschneiden könnte, so wie erlebt, erlitten, geliebt, versäumt, erhofft, vergessen…“, sagt Volker Schlöndorff mit Blick auf sein Oeuvre. Die sechs Filme in der Edition sind „Die Blechtrommel“, „Tod eines Handlungsreisenden“, „Homo Faber“, „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“, „Der junge Törless“ sowie „Baal“.

Kritik

Mit einem Amazon-Preis von etwa 40 Euro kein Schnäppchen, aber eine gute Geschenkidee für den anspruchsvollen Filmfreund. Die Filme werden zum Teil noch heute in den Schulen gezeigt, sind Anschauunsmaterial für Cineasten und dringen in die Tragik und Melancholie der Menschen ein.

In den Extras befinden sich Interviews mit Volker Schlöndorff und seinem Team, Filmmusik mit Einleitung von Volker Schlöndorff, Filmhistorische Dokumente, Volker Schlöndorff über den Director’s Cut von „Die Blechtrommel“, Aufnahmen von der Synchronisation und Storyboards von „Die Blechtrommel“, Pressehefte; „Die verschobene Antigone“ (Episode aus „Deutschland im Herbst“), entfernte Szenen sowie der Trailer und Filmtipps.

Best of Volker Schlöndorff: D / F / UK / PL / GR 1966-2010; Regie: Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta; Darsteller: Katharina Thalbach, Barbara Sukowa, Otto Sander, Hanna Schygulla, Walter Sedlmayr, Mario Adorf; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 679 Minuten; Sprachen: Deutsch, Englisch; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,78:1 u.a. (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Studiocanal Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 28. März 2019.

Bewertung: 7,9/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.