Beyond Skyline

10. Februar 2018
By Holger Nickel

Science-Fiction / Action

Sie kommen zurück, um zu ernten. Eine neue Spezies zwischen „Aliens” und „Predators” bedroht den Planeten, um ihre Nahrungsmittelvorräte aufzufüllen. Die Menschheit steht vor ihrem vermeintlichen Ende.  „Beyond Skyline“, das Sequel zu dem erfolgreichen Blockbuster „Skyline“, besticht durch eine raffinierte Story, eiskalte Spannung und überwältigende Effekte von den Visual Effects- Künstlern Greg und Colin Strause, die u.a. auch an „Avatar – Aufbruch nach Pandora”, „X-Men: Apokalypse” und „San Andreas” beteiligt waren. Liam O‘Donnell, der für „Skyline“ das Drehbuch schrieb, führt Regie. Wenn Filme die Handlung nur als Rahmen für Action verstehen. Ob an Bord eines Raumschiffes, in den USA oder in Asien. Kampfkunst wird groß geschrieben. Mit Frank Grillo („The Purge: Anarchy“, „Warrior“) in der Hauptrolle.

Inhalt

Als Detective Mark Corley (Frank Grillo) vom Los Angeles Police Department die Kaution für seinen Sohn Trent (Jonny Westen) stellen muss, ist er davon überzeugt, dass dieser Tag nicht mehr schlimmer werden kann. Bis plötzlich blaue Lichter den Abendhimmel erhellen und die Bevölkerung der ganzen Stadt von einem UFO aufgesaugt wird, am Himmel befindet sich ein Raumschiff, auf der Erde wüten Figuren aus Metall. Während Aliens die Erde erobern und sich dabei von den verbliebenen Menschen ernähren, gelingt es Mark das UFO zu erreichen, in das sein Sohn Trent gezogen wurde. Entschlossen und mit unerwarteter Hilfe überlistet Mark die Aliens und rettet dadurch mehrere Entführte. Gemeinsam mit anderen Überlebenden sehen sie dem Grauen direkt ins Auge und kämpfen mit allen Mitteln, um ihren Planeten zu retten. Nicht nur an Bord des Raumschiffes, sondern bald in Asien, wo sie neue Verbündete, aber auch Feinde, finden. Vor allem aber könnte ein Neugeborenes den Lauf der Welt ändern. Denn die Aliens sind nicht einfach nur Feinde der Menschen, sie haben eine Geschichte mit ihnen…

Kritik

Ein Film für echte Männer, die auf Science-Fiction und Action stehen. Die Technik ist okay, die Handlung marginal vorhanden, die Darsteller agieren häufig überzeugend. Eine 5,4 Benotung bei imdb ist durchaus zutreffend, mehr gibt das Actionspektakel nicht her. Hollywood braucht unbedingt bessere Drehbuchschreiber und sollte nicht nur den Fokus auf Action und Optik legen.

In den Extras gibt es das Making of, entfernte Szenen sowie den Trailer und Filmtipps.

Beyond Skyline: UK 2017; Regie: Liam O’Donnell; Darsteller: Frank Grillo, Bojana Novakovic, Iko Uwais, Callan Mulvey, Valentine Payen; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 107 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Niederländisch; Bild: 2,40:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Splendid Film / WVG Medien. Veröffentlichung Verkauf: 5. Januar 2018.

Bewertung: 7,4/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 3/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 1/4  - Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.