Der Spitzenkandidat

30. Mai 2019
By Holger Nickel

Politdrama

1988 hätte Gary Hart der nächste U.S. – Präsident werden sollen. Diese Geschichte erzählt, was dann geschah, in „Der Spitzenkandidat“. Hugh Jackman („Logan“, „X-Men“) spielt in diesem aufsehenerregenden Drama den Aufstieg und jähen Fall des charismatischen Politikers Gary Hart, der als aussichtsreichster Kandidat für die demokratische Präsidentschaftskanditatur von 1988 galt. Seine Karriere scheiterte jedoch an der außerehelichen Beziehung zu Donna Rice, was allerdings nicht bewiesen wurde, sondern nur kolportiert. Als die Boulevard- und politische Presse begannen gemeinsam Jagd auf ihn zu machen, war Senator Hart gezwungen, seine Kandidatur zu beenden, was eine tiefgreifende und nachhaltige Auswirkung auf die amerikanische Politik und weltpolitische Bühne hatte. In weiteren Hauptrollen: Vera Farmiga („Up in the Air“), J.K. Simmons („Whiplash“) und Alfred Molina („Frida“).

Inhalt

Gary Hart (Hugh Jackman) würde gerne der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Er ist Senator und damit politisch schon erfahren. Im Vorwahlkampf der Demokraten erscheint er als aussichtsreich. Seine Kandidatur ist vielversprechend, denn er ist jung, unkonventionell und ambitioniert. Er hat die richtigen Vorstellungen und die Menschen im Land könnten ihm ihre Stimme geben. Wenn sein Wahlkampf denn erfolgreich ist. Doch das ist in den USA eine Frage des Geldes und der Mitarbeiter. Es reicht nicht, sich nur gut zu platzieren und die Wähler vor Ort zu überzeugen, hier muss mehr kommen. Das bedeutet auch Anfragen der Journalisten zu beantworten, aber nicht nur. Als er eines Tages eine unüberlegte Äußerung zu seinem langweiligen Privatleben macht, beschattet ihn eine Zeitung tatsächlich und scheint eine mysteriöse Frau auszumachen, die eventuell eine Affäre sein könnte. Fortan geht es in seinem Wahlkampf vermehrt darum, steht er und seine Familie unter Druck. Wie kann man sich daraus befreien? Oder darf die Familie nicht unter den Journalisten leiden…

Kritik

Das Privatleben von Politikern, was geht es uns an? Dürfen wir von Affären, schlechten Einflüssen oder Alkohol-Eskapaden aus der Jugend wissen, müssen sie unsere Entscheidungen beeinflussen? Schon Ende der 1980er ging es mit diesen Schlammschlachten in den USA los. Ein unwürdiges Unterfangen, das hierzulande kaum angekommen ist, zum Glück. Politische Überzeugungskraft versus Öffentlichkeitsarbeit und Medien…

Das Bonusmaterial besteht aus entfernten Szenen, einem Audiokommentar, die Demontage eines Kandidaten sowie dem Trailer und Filmtipps.

Der Spitzenkandidat (O: The Front Runner): USA 2018; Regie: Jason Reitmann; Darsteller: Hugh Jackman, Vera Farmiga, J.K. Simmons, Alfred Molina, Sara Paxton, Mamodou Athie, Ary Graynor; FSK: ab 0 Jahren; Dauer: 113 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1, Italienisch 5.1, Türkisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Arabisch, Holländisch; Bild: 1,85:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Sony Pictures Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 29. Mai 2019.

Bewertung: 7,9/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.