Der weibliche Orgasmus

9. März 2018
By Holger Nickel

Erotik-Ratgeber

„Der weibliche Orgasmus“, noch immer ein Phänomen, für alle Geschlechter. Der Ratgeber setzt sich mittels Massage mit dem Thema auseinander, zeigt wie und wo bei der Frau angesetzt werden sollte, wo die wichtigen Punkte liegen und was man/frau massiert. Der Hauptfilm beinhaltet tatsächlich eine gut einstündige Massage, anschließend erfolgen, wie auch zwischendurch, noch weitere Erläuterungen. Dazu gibt es sehr viele informative und interessante Extras. Die beiden Therapeutinnen und Masseurinnen erklären detailliert, was sie gerade machen und zu welchem Zweck, während Modell Mareen ihre Erfahrungen durch die Berührungen an ihrem Körper beurteilt und auf reagiert. Morgen wird noch ein weiteres Video rezensiert, dann geht es um „Anale Lust für Frauen“.

Inhalt

In Massage Lehrvideo  zum weiblichen Orgasmustraining erörtern Nhanga Christiane Grunow und Melanie Fritz, leicht verständlich Theorie und Praxis des weiblichen Orgasmus: von einfachen Entspannungsorgasmen bis zum mehrstufigen Ganzkörperorgasmus mit enormer Lusterfahrung. Ekstase, Genuss, Lust intensiv wahrzunehmen. Lust im Körper verorten zu können. Das lernt ihr bei Nhanga Christiane Grunow und Melanie Fritz. Die erfahrenen Frauenmasseurinnen zeigen die kompetente Anleitung intensiver Massagetechnik mit ihrem Modell Mareen, illustriert durch wunderbare 3D Grafiken der weiblichen Lustorgane wie Klitoris, G-Fläche, G-Punkt, A-Punkt. Liebe Frauen, lernt euren Körper und eure Lust neu kennen, erweitert den sexuellen Horizont. Ladet die Lust als selbstverständliche tägliche Begleiterin in euren Alltag ein. Die kompetenten Sex Bodyworkerinnen helfen dabei, euer orgasmisches Potential voll zu entfalten, oder es zumindest mit dieser Anleitung den Tipps zu versuchen.

Kritik

Gut gemacht. Kompetent und umfassend erklärt. Da könnte sich der Erfolg einstellen. Für Frauen jeden Alters gedacht, die sich mit ihrem Körper auseinandersetzt und Neues erleben und ausprobieren möchte, oder sich in ihrem Wissen bestätigt sehen will. Etwas unbequem sieht das auf der Liege ja schon aus, für die Masseurin.

Das Bonusmaterial besteht aus Grundsätzlichem zur weiblichen Lust, der Anatomie der Vulva und weiblichen Ejakulation, der G-Punkt und der A-Punkt, die weiblichen Lustorgane, Ebenen der Lust, Orgasmusarten nach Sexocorporel, die untere Beckenschaukel, die große Beckenschauckel als verbale Anleitung ohne Bild sowie Filmtipps.

Der weibliche Orgasmus: D 2017; Regie: Ulrike Zimmermann; Darsteller: Nhanga Christiane Grunow, Melanie Fritz, Mareen Scholl; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 84 Minuten; Sprachen: Deutsch 2.0; Untertitel: -; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©LauraMedia / WVG Medien. Veröffentlichung Verkauf: 23. Februar 2018.

Bewertung: 7,6/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 1/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4  - Anspruch: 4/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.