Deutschland schwimmt

12. August 2016
By Holger Nickel

Aktionstag / Schwimmen für Nichtschwimmer: Disney und der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) laden zum bundesweiten Aktionstag „Deutschland schwimmt“

Schwimmen für den guten Zweck – einen Tag lang, in ganz Deutschland. Am 24. September ruft Disney mit dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) sowie den Partnern REWE und Allianz zum großen Finale der Kampagne „Deutschland schwimmt“ auf: Während eines bundesweiten Aktionstages können engagierte Schwimmer in ganz Deutschland für den wohltätigen Zweck ihre Bahnen ziehen. Das große Ziel ist es, dabei einmal um ganz Deutschland zu schwimmen! Parallel dazu findet ein Charity-Event mit Franziska van Almsick in Hamburg statt, bei dem auch alle geschwommenen Kilometer zusammenfließen.

Inhalt

Gelingt es mit Hilfe aller teilnehmenden Bäder am 24. September die deutsche Grenzlänge von 3.621 Kilometer zu erschwimmen, spenden Disney, REWE und die Allianz 200.000 Euro, um bedürftigen Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen. Und das Beste: Jeder kann dabei sein – schließlich lautet das Motto des Aktionstags „Deutschland schwimmt“.

Wer also aktiv mitmachen will, kann am 24. September 2016 ins nächste teilnehmende Schwimmbad (Postleitzahlenfinder unter www.disney.de/mach-mit) gehen, um so viele Bahnen wie möglich zu schwimmen. Die Aktionshelfer des örtlichen Schwimmvereins geben dann die jeweiligen Gesamtergebnisse des Tages an die Disney Spendenzentrale im Festland Bäderland Hamburg weiter, in dem zudem ein Charity Event mit buntem Rahmenprogramm im Wasser stattfindet. Neben Kampagnen-Botschafterin Franziska van Almsick sind dort auch weitere Prominente an Bord, die mithelfen und motivieren, gemeinsam das große Ziel zu erreichen. Als großes Finale erfolgt dann die Spendenscheck-Übergabe an Vertreter von „Die Arche e.V.“ und Franziska van Almsick für ihre Organisation „…für Kinder e.V.“.

Franziska van Almsick, mehrfache Welt- und Europameisterin im Schwimmen, zu ihrem Engagement: „Schwimmen zu können darf keine Frage der sozialen Herkunft sein. Leider können sich immer weniger Kinder aus Haushalten mit niedrigem Einkommen den Eintritt in unsere Schwimmbäder leisten. Oder sie bekommen einfach nicht den entsprechenden Anreiz, schwimmen zu lernen. Mit dem Aktionstag ‚Deutschland schwimmt‘ möchte ich gemeinsam mit Disney auf diese Problematik aufmerksam machen und dazu beitragen, dass soviele Schwimmkurse für Kinder wie möglich erschwommen werden.“

Dass das Thema „Kinder und Schwimmen“ auch bei Eltern einen hohen Stellenwert hat, belegt eine aktuelle forsa-Studie: Demnach finden es 100% aller befragten Eltern sicherer, wenn ihr Kind gut schwimmen kann. Doch ihrer Einschätzung nach können nur 57% der 5- bis 10-jährigen Kinder sicher oder sehr sicher schwimmen. Und selbst am Ende der Grundschule können nur 33% der 9- bis 10-Jährigen längere Strecken im Wasser zurücklegen.

Der Aktionstag „Deutschland schwimmt“ ist Teil der bundesweiten Sommer-Kampagne „Deutschland schwimmt“, die Disney und der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) veranstalten. Mit ihr sollen Kinder und Jugendliche für den Schwimmsport begeistert werden.

Kritik

„Deutschland schwimmt“ ist Partner von IN FORM, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Mit REWE und der Allianz konnte Disney außerdem zwei Partner ins Boot holen, die sich mit Initiativen rund um die Themen Ernährung und Bewegung für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern einsetzen. Schwimmen lernen ist wichtig, Schwimmen muss Jedermann / -frau können. Außerdem wäre ein erfolgreicher Nachwuchs für die kommenden olympischen Spielen dringend benötigt.

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.