Doctor Dolittle

11. Juni 2018
By Holger Nickel

Klassiker / Abenteuer Fantasie-Komödie

Der Filmklassiker aus dem Jahre 1967, das Original. Eine Botschaft an die Menschen, nicht so viel Fleisch zu Essen, „Doctor Dolittle“ selbst ist Vegetarier. Er spricht mit den Tieren, viele leben bei ihm im Haus. Es ist ein Abenteuer, eine fantastische Reise auf der Suche nach einer legendären Riesenseeschnecke. Begleitet wird er von einem kleinen Jungen, der beigeistert zuschaut und lernt. Ein Filmmusical beginnt, das auf den Geschichten des englischen Autors Hugh Lofting basiert. Dr. John Dolittle hat dank seines Papagei Polynesia die Sprache von 498 Tieren erlernt. Mit viel Musik und Gesang, der im Original noch ein bisschen besser klingt. „Doctor Dolittle“ gehört zu den aufwendigsten und teuersten Musicalproduktion und ist bis heute einer der beliebtesten Hollywood-Klassiker. Rex Harrison („My Fair Lady“), Sir Richard Attenborough („Jurassic Park“) als Zirkusdirektor Albert Blossom, hunderte Vierbeiner und einige der schönsten Spezialeffekte der Kinogeschichte machen das Meisterwerk zu einem magischen Kinoerlebnis, dass noch heute verzaubert.

Inhalt

Das Original – Doktor John Dolittle (Rex Harrison) lebt im Ort Puddleby-on-the-Marsh zur Zeit der Königin Victoria im 19. Jahrhundert. Er ist von Beruf Arzt, hat sich aber im Laufe der Jahre für die Tiere entschieden und gegen die Menschen. Ein kleiner Junge findet eine verletzte Ente und bringt sie zusammen mit dem Iren Matthew Mugg (Anthony Newley) zum Doktor. Der Junge, Tommy, staunt nicht schlecht, als er sieht wie viele Tiere im Haus von Dr. Dolittle leben und dass er tatsächlich mit ihnen reden kann. Die Handlung wird gerne musikalisch dargeboten, mal singt Mugg mal Dr. Dolittle – zum Beispiel davon, dass er Vegetarier ist. Von da ab geschehen lustige und spannende Dinge – die Geschichte beginnt. Dr. Dolittle hilft den Tieren, manchmal gegen den Willen ihrer Besitzer. Ob Seehund, „Stoßmich – Ziehdich“ oder eine Füchsin, der Arzt kann helfen. Dafür wird er von der Polizei gejagt, und von einem Richter verurteilt. Er flieht auf eine Expedition, eine Reise mit dem Schiff mit Mugg und der zauberhaften Emma Fairfax. Auf ihrer Reise erleiden sie Schiffbruch und landen bei Eingeborenen mit dem Häuptling William Shakespeare der 10. Das Abenteuer geht weiter. Dr. John Dolittle (Rex Harrison) versteht nicht nur perfekt die Sprache der Tiere, er ist auch sonst ein wunderlicher Zeitgenosse. Als Wissenschaftler hat er sein Leben der Suche nach der legendären rosa Riesenseeschnecke geweiht und scheut weder Kosten noch Mühen, diesem phantastischen Meerestier auf die Spur zu kommen.

Kritik

Herzallerliebst. Schön gemachter Film, voll mit absurden, übertriebenen Dingen, einer famos-fantastischen Geschichte für die ganze Familie. Die Lieder und Bilder sind natürlich fünfzig Jahre alt, doch das fällt nicht negativ auf. Zu charmant ist der Humor gemacht. Schön, dass es auch solche Klassiker auf DVD gibt, mit restauriertem Bild und ordentlichen Ton. Der Oscar-prämierte Filmklassiker erscheint jetzt sogar in strahlendem neuen 4K-Glanz auf DVD und Blu-ray.

Im Bonusmaterial gibt es eine Dokumentation, seltenes Werbematerial, eine Bildergalerie sowie den Trailer und Filmtipps.

Doctor Dolittle: USA 1967; Regie: Richard Fleischer; Darsteller: Rex Harrison, Samantha Eggar, Anthony Newley, Richard Attenborough; FSK: ab 6 Jahren; Dauer: 151 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch; Bild: 2,20:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Koch Media. Veröffentlichung Verkauf: 14. Juni 2018.

Bewertung: 7,8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 3/4 – Humor: 3/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.