Extremities

14. März 2019
By Holger Nickel

Rachethriller

Farrah Fawcett ist Herz und Seele dieses nervenzerfetzenden und kontroversen Psychothrillers um eine Frau, die den Spieß gegen einen Vergewaltiger umdreht. Ihre mitreißende Darstellung einer Frau im Kampf gegen ihren Peiniger in „Extremities“ begeisterte die Filmkritik ebenso wie das Publikum. Dank ihres authentischen, herzergreifenden und heroischen Spiels wurde sie konsequenterweise als beste Hauptdarstellerin für den Golden Globe nominiert. Ein kontroverser Rachethriller mit Charlie’s Angel Farrah Fawcett in ihrer besten Rolle. Aber wirklich keine leichte Kost, wenngleich Rachethriller häufig richtig gut sind, eine Frau in dieser Rolle gibt es noch heute höchst selten. Ebenso Opfer wie anschließend Täterin, darf das sein? Ist das moralisch vertretbar? In der heutigen Zeit würde die Frau vermutlich glorifiziert in den USA, aber rein rechtlich?

Inhalt

Nachdem sie nur um Haaresbreite einer versuchten Vergewaltigung entgangen ist, wird Marjorie (Fawcett) von dem Gedanken verfolgt, dass der Angreifer (James Russo) weiß, wo sie wohnt. Tatsächlich bricht dieser kurz darauf bei ihr ein und misshandelt sie schwer. Doch Marjorie gelingt es, sich zu befreien und ihren Peiniger zu überwältigen. Nun dreht sie den Spieß um und kettet den schwerverletzten Joe an. Voller Angst und Hass versucht sie, ihre nach Hause gekommenen Mitbewohnerinnen davon zu überzeugen, an Joe Selbstjustiz zu üben… Doch dürfen sie das machen, ist es moralisch und rechtlich irgendwie vertretbar? Marjorie will ihre Rache, will zeigen, was er ihr angetan hat und es ihm heimzahlen. Die Szenen im Haus sind sehr eindringlich bebildert und hängen lange nach. Auch nach all der Zeit ist der Film visuell im Gedächtnis geblieben, mit der blutenden und geschändeten Protagonistin, die selbst zurückschlägt.

Kritik

Ein Film, den ihr kennen solltet. Eine der seltenen Perlen, in denen Gewalt nicht glorifiziert wird, sondern als Rache plausibel erscheint. Doch teilen wir diese Meinung am Ende des Films? Damals hatte er aufrüttelnden Charakter, ist das heute anders? Hat sich etwas verändert in unserer Gesellschaft? Auge um Auge ist in unserer Gesellschaft keine akzeptable Meinung, aber menschlich leider noch immer nachvollziehbar.

Das Bonusmaterial besteht aus einer Bildergalerie sowie dem Trailer und Filmtipps.

Extremities: USA 1986; Regie: Robert M. Young; Darsteller: Farrah Fawcett, James Russo, Alfre Woodard, Diana Scarwid, Eddie Velez; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 89 Minuten; Sprachen: Deutsch 2.0, Englisch 2.0; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,85:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Koch Films. Veröffentlichung Verkauf: 14. Februar 2019.

Bewertung: 8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.