Fährmannsfest 2018 – Stammgäste im Line-up

2. Mai 2018
By Steve Palaser

Matagalpa ist ein minimalistisches, aber sehr intensives Konzept von Gitarrist und Sänger Niklas Wittig und Schlagzeuger Lennard Heidjann. Das Alternative-Rock Duo aus Hannover gründete sich Ende 2016 und sorgt mit einer ordentlichen Portion Drums, dicken Riffs und poppigen Hymnen für eine direkte und intensive Live-Performance. Die Songs sind druckvoll, kreativ, melodisch und vor allem voller Herzblut. Dabei lässt es sich schnell vergessen, dass nur zwei Musiker auf der Bühne stehen. Ein Duo, das mit viel Witz, Energie, Professionalität und Charakter zu überzeugen weiß.

Melodic Groove Metal – Source Of Rage aus der Region Hildesheim stehen genau hierfür. Für tanzbaren Nackenbruch samt der nötigen technischen Finesse und griffigen Melodien. Eben das, was bei einem kühlen Bier Feierlaune sowie Emotionen überschwappen lässt. Ihr Debütalbum „Realise The Scope“ versteht sich als launiger Bastard zwischen treibenden Bangern und atmosphärisch angereicherten Songs zum Schwelgen, was eine gelungene Mischung aus Melodic und Groove Metal ausmacht und genau das, worauf sich die Jungs von Source of Rage für ihren Gig freuen.

Die Eisbrecher, Stammgäste der Kulturbühne, feiern wieder auf dem Fährmannsfest. Das Bandprojekt der Hannoverschen Werkstätten spielt sich durch den internationalen Backkatalog als wäre die Musik nur für sie gemacht. Mit Unterstützung von Christian Kunz beweist die Band, wie großartig Inklusion rocken kann. Marmor, Stein und Eisen bricht. Aber diese Kapelle nicht.

Fährmannfest 2018

mit Zugezogen Maskulin, Alex Mofa Gang, Colour Haze, Antiheld, The Esprits, The Planetoids, Ego Super, The Boppin‘ Blue Cats, Yunus, HLS/BigBand, Massentrend, Matagalpa, Source Of Rage und vielen anderen sowie dem Open Air-Poetry Slam „Macht Worte!“

www.faehrmannsfest.de

Freitag, 03.08., Einlass 16:00 Uhr, Beginn 16:30 Uhr

Samstag, 04.08., Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr

Sonntag, 05.08., Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr

Festivalticket nur im Vorverkauf für 22 Euro zzgl. Gebühren.

Am Sonntag ist der Eintritt traditionell frei.

V.i.S.d.P.

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.