Italienisches Flair zum Auftakt des 28. Internationalen Feuerwerkswettbewerb

20. Mai 2018
By Steve Palaser

Neuseeland kommt im September zum großen Finale

Die Veranstalter des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs in den Herrenhäuser Gärten haben für die 28. Auflage der Veranstaltung, die inzwischen aus dem Kulturprogramm Hannovers nicht mehr wegzudenken ist, wieder alle Register gezogen. Die fünf Teams aus Italien, Norwegen, Rumänien, Portugal und Mittelerde, auch bekannt als Neuseeland werden im Wettbewerb um Platz 1 ihr Herzblut und ganzes Können in die Choreographie ihrer jeweiligen Feuerwerke stecken, um die Jury und das Publikum zu beeindrucken. Denn der Sieg in Hannover bringt den Pyroteams stets ein noch nachhaltigeres Renommee in der Branche.

Das Rahmenprogramm wird wie gewohnt wieder thematisch zum jeweiligen Gastland passend gestaltet: Livebands, Walk-Acts, Kleinkunst, Reitkunst, und vieles mehr erwartet das Publikum, bevor es bei Einbruch der Dunkelheit mit dem Feuerwerk zum Höhepunkt des Abends kommt.

Den Auftakt macht am kommenden Samstag das Team “Scarpato Pirotecnica” aus Italien. Ein paar Informationen zur Geschichte des traditionsreichen Teams finden sich im offiziellen Pressetext:

„Gegen Ende des achtzehnten Jahrhunderts ordnete das königliche Schloss an, in den Gärten des Königspalastes von Caserta Vorführungen von prächtigen Feuerwerken zu zeigen. In Neapel beginnt zu diesem Zeitpunkt die Familie Scarpato sich dieser pyrotechnischen Kultur zu widmen. Bereits damals gewinnen sie zahlreiche örtliche „Wettkämpfe“.

In den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts zieht es Antonio Scarpato Senior mit seiner Familie dann nach Deutschland, um hier mit seinen wundervollen Feuerwerken das Publikum zu begeistern. Nach kurzer Zeit kehrt er in seinen Geburtsort zurück. Dort übernimmt die nächste Generation Scarpato Protecnica  und setzt die Feuerwerkskunst fort. In Rimini, dem heutigen Firmensitz, führt  Antonio Scarpato in 6. Generation die Familientradition mit Erfolg, Qualität, Kunst, Innovation und Respekt bis heute fort. Ihr Können stellt das Team jährlich bei zahlreichen internationalen Wettbewerben unter Beweis. Auch außergewöhnliche und bedeutende Shows haben sie bereits sehr erfolgreich umgesetzt, wie beispielsweise 2011 mit der „Pink Night“ bei der auf einer Strecke von 15km entlang der italienischen Küste 7 Feuerwerke synchron gezündet wurden. Im Jahr 2012 haben sie in Knokke-Heist den 1. Platz belegt.“

Tickets und weitere Informationen zu allen fünf Terminen hier.

Eintrittspreise
Erwachsener 21,- €
ermäßigt* 18,- €
Familienkarte**
(gilt für 2 Erw & max. 2 Kinder zwischen 6 & 14 J.)
54,- €
zusätzliches Kind 8,50 €

*Kinder ab 6 J., Schüler, Studenten, FSJ, BFD, Rentner, Schwerbehinderte gegen Nachweis.
**Familienkarten und Dauerkarten können ausschließlich in der Tourist Information am Ernst-August-Platz 8 und im Online-Shop erworben werden.
Eintrittskarten sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Die Eintrittskarte berechtigt auch außerhalb der Veranstaltung am selben Tag und am Folgetag der Veranstaltung zum Besuch der Herrenhäuser Gärten. Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der Veranstaltung und damit verbundenen sicherheitstechnischen Gründen der Garten am Samstag um 17 Uhr zu räumen ist. Mit der Karte erhalten Sie ab 18 Uhr erneuten Zutritt.

Hinweis: Sollten die Karten für einen Veranstaltungstag im Vorfeld ausverkauft sein, wird es keine Abendkasse geben.

V.i.S.d.P.

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.