Jericho: Der Anschlag – Staffel 1

10. September 2017
By Holger Nickel

Mystery-Serie

Bereits 2006 hat die CBS-Hitserie „Jericho – Der Anschlag“ das Undenkbare gezeigt und die Mitte Amerikas mit dem nuklearen Holocaust bzw. dem “Day After” konfrontiert. Der Fokus von “Jericho” liegt allerdings auf dem anschließenden Survival-Aspekt und der Frage nach den mysteriösen Hintergründen, die Millionen von Fans über zwei TV-Staffeln (und etliche Comicfortsetzungen) hat fesseln können. Nicht zuletzt dank “Scream”-Star Skeet Ulrich (“Riverdale”), der mit “Jericho” seinen vorläufigen Karriere-Höhepunkt erleben durfte. Zwei Staffeln sind produziert worden, wobei die erste Staffel immerhin 22 Episoden hat, die letzte aber nur noch sieben. Die kam überhaupt nur zustande, weil sich so viele Fans vehement für eine Fortsetzung stark gemacht haben. Anschließend wurden Comics zur Fortsetzung gezeichnet.

Inhalt

Die Postapokalypse im Mikrokosmos einer amerikanischen Kleinstadt: Als kurz nach der Ankunft in seiner Heimatstadt Jericho ein gigantischer Atompilz am Horizont erscheint, sieht sich Jake Green (Skeet Ulrich) zum Bleiben gezwungen. Ohne Elektrizität, Wasser, Vorräte oder Kontakt zur Außenwelt, wird die kleine Gemeinde mit dem Äußersten konfrontiert. Und muss versuchen, nicht nur zu überleben, sondern unter zunehmender Bedrohung von außen auch herauszufinden, was die Ursache für die Nuklearkatastrophe in Amerikas Mitte war. Auf 6 Blu-rays können die Zuschauer nun noch einmal die Abenteuer und mysteriösen Ereignisse in der Kleinstadt miterleben. Was ist hier geschehen? Eine spannende Serie, die erst langsam ihre Geheimnisse offenbart. Eine unglaubliche Benotung von 8.0 bei imdb von immerhin 50.000 Nutzern. Wenn das kein Grund ist, die Kleinstadtserie mit Mysteryfaktor nun endlich kennenzulernen? Erfreulich, dass Koch Media die Serie veröffentlicht, die zweite Staffel folgt am 12. Oktober.

Kritik

ProSieben hat in Deutschland mit der Ausstrahlung der Serie begonnen, die erste Staffel aber nicht vollendet. Die Serie kommt ein wenig langsam in Schwung, ist aber ziemlich gelungen, wenn man ihr die Chance gibt und sich darauf einlassen kann. Viele gute Darsteller, wobei Skeet Ulrich danach kaum größere Rollen spielen konnte, bis zur Serie „Riverdale“, die in diesem Jahr erst produziert worden ist.

Im Bonusmaterial befinden sich das Making of, ein alternatives Ende sowie Filmtipps.

Jericho – Der Anschlag – Staffel 1: USA 2006; Regie: Jon Turteltaub, James Whitmore Jr., Martha Mitchell; Darsteller: Skeet Ulrich, Michael Gaston, Lennie James, Gerald McRaney, Pamela Reed, Ashley Scott, Kenneth Mitchell, Alicia Coppola; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 912 Minuten, 22x 42 Min.; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Koch Media. Veröffentlichung Verkauf: 21. September 2017.

Bewertung: 8,3/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4  - Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.