Mario

23. Dezember 2018
By Holger Nickel

Fußball-Coming out / Drama

Am 14. Dezember bringt Pro-Fun Media Marcel Gislers Film „Mario“ auf DVD und Blu-ray heraus. Mit einfühlsamen Bildern erzählt der erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Kinospielfilm „Mario“ die Liebesgeschichte zweier Profi-Fußballspieler und greift damit ein Tabuthema auf. Für seine Rolle als Mario wurde Max Hubacher mit dem Schweizer Filmpreis als Bester Darsteller ausgezeichnet, Jessy Moravec erhielt den Preis für die Beste Darstellung in einer Nebenrolle. Das Thema wird immer mal wieder im Profifußball diskutiert, die wenigsten Spieler outen sich, schon gar nicht während ihrer Karriere. Am Ende des Films sehen wir den Hauptdarsteller im Stadion am Millerntor, beim FC St. Pauli Hamburg, spielen. Kann man eine Beziehung zu einem Mitspieler haben, ohne dass andere davon erfahren, oder gar in deren Wissen und der Akzeptanz des Vereins und der Öffentlichkeit?

Inhalt

Mario (Max Hubacher) ist zum ersten Mal im Leben so richtig verliebt, und zwar ausgerechnet in Leon (Aaron Altaras), dem Neuzugang in seinem Fußballteam. Der ist aus Deutschland in den Schweizer Verein gewechselt und könnte ihm sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die erste Mannschaft aufsteigen kann. Doch das wird für Mario schnell zweitrangig. Er merkt bald, dass er mehr für Leon empfindet – Gefühle, die von Leon erwidert werden. Zudem teilen die Jungs ein Zimmer, während der Auswärtsfahrten. Mario sucht bei seiner besten Freundin (Jessy Moravec) Rat, outet sich ihr schließlich gegenüber. Das bleibt auch den anderen im Klub nicht verborgen und schon bald machen erste Gerüchte die Runde, denen rasch unverhohlene Anfeindungen folgen. Mario sieht seine Karriere als Profi-Fußballer in Gefahr, will aber gleichzeitig Leon um keinen Preis verlieren. Er muss eine Entscheidung treffen. Küssen in der Öffentlichkeit oder Zärtlichkeiten sind völlig ausgeschlossen, möchte er selbst über seine Karriere bestimmen. Doch wie kann er weitermachen, als Profi und Freund von Leon?

Kritik

Homosexualität im Fußball wird auch in den kommenden Jahren noch thematisiert werden, vermutlich genauso wie heute. Der Film hat viel Aufmerksamkeit bekommen, ist prämiert und spricht Betroffenen aus der Seele. Sprachlich nicht immer ganz einfach, aber dafür gibt es ja Untertitel.

Als Bonusmaterial gibt es die Hörfilmfassung, eine Making of Fotoshow, das Visuell Effects Making of, ein Interview mit dem Regisseur sowie den Trailer und Filmtipps.

Mario: Schweiz 2018; Regie: Marcel Gisler; Darsteller: Max Hubacher, Aaron Altaras, Jessy Moravec, Jürg Plüss, Doro Müggler, Andreas Matti; FSK: ab 0 Jahren; Dauer: 119 Minuten; Sprache: Deutsch / Schweizerdeutsch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,85:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Pro-Fun Media. Veröffentlichung Verkauf: 14. Dezember 2018.

Bewertung: 7,5/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4  - Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.