Nach Rekordwärme wird es kühler ‎

19. März 2012
By Nico Wehner

Sonnenschein und Temperaturen über 18 Grad: in der letzten Woche hat es nicht nur den bisher wärmsten Tag des Jahres gegeben, sondern auch neue Höchstwerte. Solche Werte wurden laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) bisher noch nie an einem 16. März festgestellt. Nach den jüngsten Rekordtemperaturen mit frühlingshaftem Wetter wird es in dieser Woche aber wieder kühler.

In der neuen Woche müssen wir nur den Montag überstehen, der auch solch einen Wechsel zwischen Sonne, Wolken und etwas Regen für uns bereitstellt – denn schon zum Dienstag dominiert ein neues Hochdruckgebiet Harry und bringt wieder viel Sonnenschein und wenige Wolken. Die Höchstwerte klettern bis zum Wochenmitte auf 15 Grad.

Somit startet der Montag mit einen bewölkten Himmel. Die Frühwerte liegen am Morgen um 3 Grad. Es kann am Morgen noch leichten Regen oder Nieselregen geben. Im Tagesverlauf gibt es dann einen Wechsel zwischen Sonnenschein und dichteren Wolkenfeldern. Zum Nachmittag und Abend kann sich dann die Sonne immer besser durchsetzen. Die Höchstwerte erreichen am Montag 9 Grad.

Die weiteren Aussichten für Dienstag bis Donnerstag

Der Dienstag beginnt am Vormittag recht frisch bei Frühwerten um 1 Grad. Es gibt den ganzen Tag über viel Sonnenschein und wenige Schönwetterwolken. Die Höchstwerte erreichen 12 Grad.

Der Mittwoch: Auch hier gibt es am Vormittag schon viel Sonnenschein. Die Frühwerte liegen am Mittwochmorgen um 3 Grad, am Tag gibt es dann wieder vereinzelte Schönwetterwolken. Die Höchstwerte erreichen 14 Grad.

Und auch am Donnerstag gibt es viel Sonnenschein. Die Frühwerte liegen um 5 Grad, später werden maximal 15 Grad erreicht.

Der obligatorische Blick noch über den Tellerrand

Auch zum nächsten Wochenende liegt das Hochdruckgebiet Harry über Deutschland. Somit zeigt sich das Wetter weiterhin sehr sonnig. Die Frühwerte liegen zwischen 3 und 5 Grad. Die Tageshöchstwerte klettern auf etwa 15 Grad. Die Großwetterlage ähnelt einer Omega-Wetterlage; somit kann diese Schönwetterperiode noch eine ganze Weile anhalten – denn solche Wetterlagen sind recht stabil und können über mehrere Tage, teils sogar Wochen anhalten.

Und damit verabschiede ich mich, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Wochenstart,
Ihr Wetterexperte Nico Wehner.

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.