Neue Musik: Stockkampf / Sharp/Shock

14. Mai 2018
By Holger Nickel

Musik

Wie wäre es mit neuer Musik? Diesmal mit Stockkampf und Sharp/Shock.

Stockkampf – Dystalität

Stockkampf ist deutschsprachiger Punk, mit einer gehörigen Doppelladung Saxophon und Trompete, der einem bei tanzbarer Mucke die stets kritischen Texte ins Hirn ballert. Dabei geht es vor allem um gesellschaftliche und politische Missstände wie den Rechtsruck, Diskriminierung, Abschiebungen, Kapitalismus und den restlichen Haufen Mist, der einen täglich so umgibt. Der Band geht es, neben dem Spaß an der Musik, primär darum als aktiv antifaschistisches Sprachrohr zu agieren und, zumindest im kleinen Rahmen, einen Anstoß für ein radikales Umdenken zu liefern. Die 6-köpfige Band wurde 2011 gegründet und ist, nach ein paar Besetzungswechseln, seit 2016 in der gleichen Formation. Nach der Demo „Erdgeschoss“ und der LP „Europa brennt“ folgt jetzt, am 1. Mai, nach einem Jahr Arbeit, das neue Album „Dystalität“, auf dem sich harter geradliniger Deutschpunk und melodische Ska-Rhythmen abwechseln. Politische Themen werden gut angesprochen. Nicht schlecht.

Sharp/Shock – Youth Club

Hier könnt ihr einfach mal reinhören. Das Album ist am 12. Mai erschienen. Englische Texte, die durchaus hörenswert sind. Mad Butcher hat auch diese Band veröffentlicht, wie zuvor Stockkampf.

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.