Neue Musik: Tom Gregory / Bearson

18. April 2018
By Holger Nickel

Musik

Wie wäre es mit neuer Musik? Diesmal mit den Singles von Tara McDonald, Stereoact feat. Ian Simmons, Tom Gregory und Bearson.

Bearson – Go to Sleep

Ein neuer Feel-Good-Song ist Anfang April erschienen, kommt vom norwegischen DJ & Produzenten Bearson und heißt „Go To Sleep“ feat. Kailee Morgue. Sein Debut „Pink Medicine“  ist eine Balance zwischen flirrenden Klangkaskaden und melodiösem Songwriting – dies wird zu seinem Markenzeichen und unterscheidet ihn von seinen EDM Mitstreitern, die eher einen breiten Sound als Ziel haben. Auch der Songwriter James Bay wurde auf ihn aufmerksam und ließ sich von ihm seinen Superhit „Let It Go“ remixen.

Bearson einzigartiger Sound spricht sich schnell herum, er wird u.a. für das renommierten SXSW und dem legendären Coachella Festival gebucht – neben einer Tour, die ihn rund um den Globus führt.

Parallel remixt er Phoebe Ryan’s „Mine“ und kollaboriert mit dem Mark Johns an dem Track „Imposter“ welches die US-Vogue treffend als ein „Leuchtfeuer des post-tropical house“ bezeichnet.

Nun folgt mit Kailee Morgue „Go To Sleep“. Ursprünglich aus Phoenix, Arizona zog Kailee wie Bearson nach LA. Die 19jährige Sängerin wird von der englischen i-D als „Sicker than your average LA popstar, Kailee has green hair, is covered in tattoos, and practises witchcraft.“ bezeichnet. Sehr cooler Sound, leicht elegisch, abgedreht, modern und hot.

Tom Gregory – Losing Sleep

Mit seiner Debütsingle „Run To You” konnte das 22-jährige Ausnahmetalent Tom Gregory bereits große Wellen schlagen. Die Single schoss bis auf Platz #26 der offiziellen deutschen Airplay Charts, was bei Newcomern definitiv nicht an der Tagesordnung ist. Top Platzierungen bei iTunes, über 8 Millionen Streams und Toursupport bei Max Giesinger und Astrid S sprechen eine eindeutige Sprache.

Mit der neuen Single „Losing Sleep“ zeigt Tom Gregory eine weitere Facette seiner musikalischen Fähigkeiten. Die Idee zu dem aufwändig arrangierten Song entstand bei ein paar Drinks im Studio zusammen mit seinem Freund Timothy Auld, der bereits an „Run To You“ mitgewirkt hat. Der Text handelt von einer in die Brüche gegangenen Beziehung, unter der Tom sehr zu leiden hatte. Er beschreibt, wie die damalige Situation ihn kontrollierte und ihm unzählige schlaflose Nächte bereitete. Der laute, eingängige Chorus beschreibt, so Tom, die Verzweiflung mit der er in dieser Zeit zu kämpfen hatte. Der Song hat Potenzial ist eindringlich und gefällt.


Stereoact feat. Ian Simmons – Wir Heben Ab

Doppel-Platin, Dreifach-Gold und Diamant Award, sowie dreifache ECHO-Nominierung und millionenfach geklickte Videos: Was für eine Erfolgsgeschichte!

Begonnen hat Stereoacts Durchbruch im beschaulichen Annaberg. Hier produzierten Rico und Sebastian ihre ersten, eigenen Bootlegs und begannen fortan als DJ-Team gemeinsam die Clubs in der Umgebung unsicher zu machen.

Im Jahre 2015 wurden die beiden DJs und Produzenten dann auf ein YouTube-Video, der damals noch völlig unbekannten Sängerin Kerstin Ott aufmerksam und produzierten hieraus kurzerhand ihren Mega-Hit „Die Immer Lacht“. Mittlerweile wurden über 1.000.000 Einheiten unter das Volk gebracht und der dazugehörige Clip ist YouTubes erfolgreichstes deutschsprachiges Musikvideo aller Zeiten und kann mit über 129 Millionen Aufrufen aufwarten!

Fortan ging es in einem unglaublichen Tempo für die beiden Jungs aus dem Erzgebirge weiter. Stereoact veröffentlichten ihr Debütalbum „Tanzansage“ und liefern seitdem einen Single-Hit nach dem anderen ab. Sie spielen Woche für Woche in ausverkauften Clubs und auf den großen Festivals. Ihr eigenes Konzert im Oktober 2017 in Leipzig war binnen kürzester Zeit ausverkauft. Eine Fortsetzung für das kommende Jahr ist bereits fest eingeplant.

Doch Stereoact ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern arbeiten weiterhin hart an dem, was sie am besten können: Musik zu produzieren, welche die Leute zum Tanzen bringt. Ihr zweites Album „Lockermachen Durchfedern“ erschien Ende 2017 und schaffte direkt den Sprung in die Top 15 der Album-Charts.

Nun stehen Stereoact zusammen mit Ian Simmons und ihrer neuen Single „Wir heben ab“ in den Startlöchern! Nach einigen wenigen nicht ganz so großartigen Songs, ist „Wir heben ab“ wieder ein Hit!

Tara MacDonald – Taxxxi

Interessiert an einem wilden Ritt mit einem britischen Dance-Popstar?! „TAXXXI “ heißt die sehr erfolgreiche Single von Tara McDonald. Triple X chic synth pop mit einem Hauch von Frankreich, beschreibt den Sound des sexy Tracks, der für die Britin die dritte Platin Single bedeuten könnte. Tara McDonald ist keine Unbekannte in den Top Ten der internationalen Charts. Mehr als zehn ihrer Singles haben es in die Top 10 geschafft. Als Co-Texterin und Sängerin von Hits mit David Guetta, Axwell, Armand Van Helden, Eric Clapton und Bryan Ferry hat sich Tara McDonald einen beachtlichen Namen und der Musikwelt geschaffen und internationale Erfolge gefeiert.

Tara ist passionierter Veganer. Darüber hinaus ist sie Botschafterin der Website HappyCow, der Nummer1-App für vegane Restaurants weltweit. Taras Motto ist: „Ich esse oder trage nichts mit einem Gesicht“, sie supportet Peta, Animal Aid und Sea Shepherd. In dem Video zu ihrer aktuellen Single „Taxxxi“ ist am Anfang auf ihrer Telefonhülle sogar das Logo von Sea Shepherd zu sehen.

Taras Weltanschauung: Gleichberechtigung für alle. Jedes Leben verdient Leben. Mehr als eine Million Zuschauer haben das Video schon gesehen!

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.