Nur ein kleiner Gefallen

12. April 2019
By Holger Nickel

Psychothriller / Krimi

Regisseur Paul Feig („Spy: Susan Cooper Undercover“, „Brautalarm“) inszenierte mit „Nur ein kleiner Gefallen“ eine schwarze Komödie mit Thriller-Note, die sich tief in die Abgründe menschlicher Beziehungen begibt – angesiedelt zwischen Freundschaft und Verrat, Geheimnissen und Enthüllungen, Liebe und Rache und mit zahlreichen raffinierten Handlungstwists versehen. In den Hauptrollen geraten Anna Kendrick („Pitch Perfect“) und Blake Lively („Für immer Adaline“) in einen elegant-verführerischen Strudel aus Lügen und falschen Fährten. An ihrer Seite spielen u.a. Henry Golding („Crazy Rich“) in seinem Spielfilm-Debüt, Linda Cardellini („The Avengers: Infinity War“) und Rupert Friend („Homeland“). Ein herrlich boshaftes Vergnügen am Puls der Zeit mit ungemein originellem Ausgang. Ein Thriller mit ungewöhnlichem Komödieneinfluss.

Inhalt

Ist es wirklich Freundschaft, was die unscheinbare und mäßig erfolgreiche Mom-Bloggerin Stephanie (Anna Kendrick) und die extravagante Mode-PR-Chefin Emily (Blake Lively) miteinander verbindet oder kommt Emily die alleinerziehende Stephanie nur gelegen, wenn sich ihr übervoller Terminkalender mal wieder überschlägt? Die beiden Frauen kennen sich erst seit kurzem über ihre Kinder, doch schon vertrauen sie sich ihre Geheimnisse an, trinken miteinander und helfen sich gegenseitig, obwohl vor allem, Stephanie aushilft. So auch, als Emily sie eines Tages bittet, ihren Sohn Nicky von der Schule abzuholen und Stephanie ihr diesen kleinen Gefallen sehr gerne tut. Doch nicht nur an diesem Abend wartet Stephanie vergeblich darauf, dass Emily ihren Sohn abholt – Emily bleibt auch die folgenden Tage und Wochen verschwunden… Stephanie kümmert sich ab sofort gemeinsam mit Emilys Mann Sean (Henry Golding) um Nicky. Doch: Was ist mit Emily passiert? Nichts scheint so zu sein, wie es ist. Stephanie beginnt nachzuforschen, teilt sich per Blog mit und sucht nach ihrer vermeintlichen Freundin. Nicht alles, was sie herausfindet dürfte ihr gefallen, es könnte sogar gefährlich werden.

Kritik

Französischer Soundtrack. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Darcy Bell aus dem Jahr 2017. Immerhin 445.000 KinozuschauerInnen wollten sich das ungewöhnliche Filmereignis nicht entgehen lassen. Ein Film Noir mit vielen Komödieneinlagen, für die hauptsächlich Anna Kendrick verantwortlich zeichnet, die von ihrer Musikschiene nicht wieder runterzukommen scheint. Stylisch, schick, düster und gut gemacht, meistens jedenfalls.

In den Extras befinden sich ein alternatives Ende als Flashmob, entfernte Szenen, ein Audiokommentar, zahlreiche Featurettes, ein Gag Reel sowie der Trailer und Filmtipps.

Nur ein kleiner Gefallen (O: A simple Favor): USA / Kanada 2018; Regie: Paul Feig; Darsteller: Anna Kendrick, Blake Lively, Henry Golding, Linda Cardellini, Rupert Friend, Andrew Rannells, Bashir Salahuddin; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 117 Minuten; Sprachen: Deutsch 7.1, Englisch 7.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 2,00:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Studiocanal Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 4. April 2019.

Bewertung: 8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 3/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.