Orphan Black – Staffel 5

12. Februar 2018
By Holger Nickel

Science-Fiction-Thriller-Serie

Da hat ZDF Neo wieder eine richtig gute Serie an Land gezogen: „Orphan Black“. Ein gelungener Genre-Mix mit Thriller-, Drama- und Science-Fiction-Elementen und einem gehörigem Schuss Humor. Großartig besetzt und eine ausgeklügelte Story. Der aktuelle Serien-Geheimtipp, der längst schon kein Geheimtipp mehr ist, bei inzwischen fünf produzierten Staffeln. Die fünfte und letzte Staffel erscheint jetzt im Handel. Eine junge Frau entdeckt auf dem Bahnsteig eine Person, die ihr sehr ähnlich sieht und die sich vor den Zug schmeißt. Sie nimmt ihre Identität an, doch damit beginnen ihre Probleme. Statt ihren Wohlstand zu vermehren wird sie zum Cop, während ihr eigentliches Ich für Tod erklärt wird. Es gibt zahlreiche Frauen die identisch aussehen und sie sind Klone, wie sich bald herausstellt. Was steckt dahinter, und warum versucht jemand die Klone zu beseitigen?

Inhalt

Staffel 1: Sarah Manning (Tatiana Maslany) hält sich mit kleinen Drogendeals über Wasser und muss sich vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund in Sicherheit bringen. Eines Tages beobachtet sie zufällig den Selbstmord einer jungen Frau. Diese Frau, Beth, sieht ihr verblüffend ähnlich. Sarah nutzt die Gelegenheit: Kurzentschlossen nimmt sie die Identität der Toten an. Doch damit fangen die Probleme erst richtig an: Beth war Polizistin, die in eine

polizeiinterne Ermittlung verstrickt war und bedroht wurde. Nach und nach findet Sarah heraus, warum Beth und sie sich zum Verwechseln ähnlich sehen. Die schockierende Wahrheit: Sie sind Klone. Auf ihrer Suche nach Antworten entdeckt Sarah, dass es noch mehr Frauen mit ihrer genetischen Identität gibt; sie alle geraten in Lebensgefahr. Jemand will das biologische Experiment vertuschen und sie alle zum Schweigen bringen – für immer. Auch der vermeintlichen Mörderin begegnet sie, doch einen Reim können sich die Frauen erst nach und nach machen. Der Exfreund von Sarah und ihr bester Freund, der eingeweihte Kumpel, veranstalten eine Trauerfeier für Sarah, die immer mehr Beths Identität annimmt.

Staffel 5: Das letzte Kapitel einer einzigartigen Geschichte. Der Kampf der Klone um die Freiheit geht in die fünfte und entscheidende Runde!  In der letzten Staffel versuchen Sarah und ihre Schwestern, Kira vor den Neolutionisten zu schützen, und decken ein über einhundertjähriges Geheimnis auf … Die Reise der Klone nähert sich ihrem Ende. Rachel hat sie in die Enge getrieben und vollständig unter Kontrolle. Aber Sarah und ihre Schwestern sind bereit zu kämpfen. Das ist der Anfang eines tödlichen Endspiels, das extreme Folgen – nicht nur für sie, sondern für die Zukunft der gesamten Menschheit hat. Dieser abschließende Test bringt die Klone bis zu ihrer äußersten Grenze.

Wem können sie am Ende überhaupt noch vertrauen?

Kritik

Als ich im Fernsehen mal reingeschaut habe, war ich nicht wirklich überzeugt. Aber die Serie von Anfang an zu sehen gibt einem den Kick, die Serie flasht, sie rockt. Grandiose Leistung der Hauptdarstellerin, die in etwa zehn Rollen schlüpfen muss. Die Spannung steigt von Episode zu Episode und auch das Ende ist überzeugend.

Im Bonusmaterial der fünften Staffel gibt es ein Behind the Scenes sowie Filmtipps.

Orphan Black – Season 5: Kanada 2017; Idee: Graeme Manson, John Fawcett; Darsteller: Tatiana Maslany, Kevin Hanchard, Jordan Gavaris, Dylan Bruce, Maria Doyle Kennedy, Évelyne Brochu, Ari Millen, Kristian Bruun; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 450 Minuten 10x je 45 Min.; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Polyband. Veröffentlichung Verkauf: 14. Februar 2018.

Bewertung: 8,8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4  - Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.