Planet der Affen: Survival

5. Dezember 2017
By Holger Nickel

Science-Fiction-Action

„Planet der Affen: Survival“ – Die spektakuläre finale Entscheidung des Welterfolgs kommt jetzt ins Heimkino. Das lange Warten hat ein Ende: „Planet der Affen: Survival“ die spektakuläre Entscheidung der neuen „Planet der Affen“-Trilogie in 3D in den Heimkinos. In dem furiosen Finale der Blockbuster-Reihe spitzt sich der Konflikt zwischen Affen und Menschen weiter zu. Beide Seiten ringen nicht nur mit dem mächtigen Gegner sondern auch mit ihrer inneren Haltung zu Krieg oder Frieden, Rache oder Versöhnung. Der Film ist der alles entscheidenden Kampf um Freiheit, Familie und um die Zukunft des Planeten. Motion Capture-Pionier Andy Serkis erweckt erneut den Anführer der Affen, Caesar, zum Leben und zieht in einen actiongeladenen, spannenden und sehr emotionalen Kampf gegen seinen bislang härtesten Widersacher, den Colonel, der von Hollywood-Star Woody Harrelson verkörpert wird. Zudem grassiert eine Krankheit unter den Menschen, die in der unwirtlichen Welt nur schwer leben können.

Inhalt

In „Planet der Affen: Survival“, dem dritten Kapitel des hochgelobten Blockbuster-Franchise, werden Caesar (Andy Serkis) und seine Affen von einer Menschenarmee unter der Leitung eines skrupellosen Colonels (Woody Harrelson) in einen tödlichen Konflikt gezwungen. Wieder dürfen die Affen nicht ungeschoren in den Wäldern leben, wieder werden sie von den Menschen angegriffen. Nach schweren Verlusten auf Seiten der Affen ringt Caesar mit seinen dunkleren Instinkten und beginnt seinen eigenen mystischen Kampf um Rache für die Seinen. Er und seine Begleiter verfolgen die Menschen, die ihre Affen entführt haben, sie wollen sie unbedingt befreien. Schließlich kommt es zwischen Caesar und dem Colonel zur epischen Entscheidung, die das Schicksal beider Spezies und die Zukunft des gesamten Planeten bestimmen wird. Für immer Gefängnis oder entdecken die Affen das Geheimnis der Menschen, finden sie ihren Aufenthaltsort und können sie überhaupt etwas gegen die scheinbar übermächtigen Menschen ausrichten? Auf ihrer Reise lernen die Affen einen Artgenossen kennen, der sie auf ihrem Weg begleiten wird.

Kritik

Wie schon bei „Planet der Affen: Prevolution“ hat Matt Reeves („Let me in“, „Cloverfield“) auch bei „Planet der Affen: Survival“ wieder die Regie übernommen. Neben Andy Serkis („Star Wars: Das Erwachen der Macht“, „The Avengers 2: Age of Ultron“, „Der Herr der Ringe“-Franchise) als kluger Schimpanse Caesar, brillieren der zweifache Oscar-Kandidat Woody Harrelson (True Detective, „Die Tribute von Panem“-Franchise) als ruchloser Colonel und Steve Zahn („Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück“, „Dallas Buyers Club“) als kauziger Bad Ape. Maschseeperlen.de verlost eine DVD zum Film. Schickt eine Mail an den Redakteur bis zum 09. Dezember.

Der Film „Planet der Affen: Survival“ von Regisseur Matt Reeves dauert 140 Minuten, ist ab 12 Jahren freigegeben und wird von 20th Century Fox veröffentlicht. Ein Action-Highlight für das es sich ins Kino zu gehen lohnt, ob in 3D oder normal. Ein hartes Finale der Saga.

Das Bonusmaterial besteht aus einem Audiokommentar, Caesars Geschichte, der Konzeptkunst sowie dem Trailer und Filmtipps.

Planet der Affen: Survival (O: War For The Planet Of The Apes): USA 2017; Regie: Matt Reeves; Darsteller: Andy Serkis, Judy Greer, Woody Harrelson, Steve Zahn, Ty Olsson; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 135 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch; Bild: 2,40:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©20th Century Fox Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 07. Dezember 2017.

Bewertung: 8,5/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 3/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 3/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.