Ready for take-off. 30. Maschseefest eröffnet

30. Juli 2015
By Frank Mandrella

Das 30. Maschseefest 2015 ist eröffnet!


Eröffnung geglückt. Mitte: OB Stefan Schostok, Rechts: HMTG-Chef Hans Christian Nolte


Das Wasser sollte im Maschsee bleiben und nicht drumherum. Dennoch war es dank dunkler Wolken am Horizont nass. Die gute Laune bei den Anwesenden hatte dennoch nicht abgenommen. Pünktlich 29.07.2015 um 18:00 Uhr kämpfte sich die Sonne durch die Wolken: Jetzt, ohne Regenschirme vor der Linse, konnten schöne Fotos von der symbolischen Eröffnung geschossen werden.  Oberbürgermeister Stefan Schostok sowie Hans Christian Nolte zerschnitten mit einem Trommeltusch im Hintergrund das im mediterranem Blau gehaltene Flatterband und machten so Startflugklar für das 30. Maschseefest.

Angeführt von charmanten Flugbegleiterinnen und einem ikarusartigen “Traumflieger”-Doppeldecker, hob die Parade ab für eine 19- tägige Reise um die Welt. An den Ständen am Nordufer vorbei marschierten so Fabelwesen, ein 25 Meter langer Glücksdrache, schlaksige Lüftungsrohre und Musikinstrumente auf Stelzen, trommelnde “greenbeats”-Sambamusiker und Schmetterlingswesen in Kinderwagen.

Flug ab ins Maschseefest

Dass Hannover die UNESCO City of Music ist, bewies die Band Shanaya um die deutsch-türkische Frontsängerin Ayda nach der Eröffnungsparade. Shanaya begeisterte mit deutschsprachigem Pop und orientalischen Ethnoklängen. Unter anderem mit der selbst produzierten Hannover-Hymne “Rot – Gelb – Grün – Blau“. Botschaft: Buntes Hannover. Das Lied feierte am ersten Tag des Maschseefests Weltpremiere. Das Video zum Song wurde mit 500 Hannoveranern am Kröpcke gedreht.  Die Band liess während des Konzerts passend zur bunten Welt des Maschseefests am Nordufer durch das Publikum 1000 farbige Ballons in den grauen Himmel steigen.

Der Flug um die “Maschsee-”Welt ist auch wieder kulinarischer und kultureller Natur. Das Fest nimmt seine zwei Millionen erwarteten Reisegäste wieder mit in die Küchen und Kulturen dieser Erde: Fernostasien, Italien, Mexiko, Spanien oder in die Karibik. Z.B.  Puerto Español – Ibiza Lounge am Westufer. Hier werden die Gäste mit spanischem Flair, Salsa-Klängen,  Tanzworkshops und landestypischen Tapas in mediterrane Stimmung versetzt. Am Nordufer begrüßt Welcome to Miami! die Hungrigen mit Monkfish und feurigen Sparribs. Mit dabei ist auch wieder die beliebte Temple Bar, die mit irischem Flair begeistert – aber auch dort werden die heimischen Spezialitäten serviert.

Zudem können sich die Gäste auf eine große Vielfalt an Konzerthighlights mit Acts aus aller Herren Länder freuen! Bis zum 16. August sind rund um den See etwa 300 Auftritte von rund 170 Bands, Musikern, Discjockeys und Kleinkünstlern geplant. Auf der Maschsee Bühne sorgen unter anderem Choni Cia. Flamenca sowie die Soneros de Verdad für Urlaubsstimmung. An der Temple Bar ist das irische Lebensgefühl mit Bands wie The Keltics oder The Brogues zu Hause. Die Löwenbastion präsentiert neben dem allseits beliebten Lotto King Karl & Die Barmbek Dreamboys, die Indie-Folk-Punk-Legende New Model Army sowie viele weitere musikalische Höhepunkte. Country-Star Gunter Gabriel und erstklassige Coverbands wie Supernatural bringen zudem Stimmung an die Maschseequelle.

Weitere Infos: http://www.hannover.de/Maschseefest

Videolink zur Eröffnungsparade

Text: V.i.S.d.P. und Frank Mandrella

Fotos und Video: Frank Mandrella

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.