Small Town Killers

13. November 2017
By Holger Nickel

Schwarze Komödie

„Small Town Killers“ ist die neueste Kult-Komödie aus Dänemark. Regisseur Ole Bornedal („Nightwatch“) macht vor nichts Halt. Egal ob frustrierte Ehemänner, weißrussische Mafiakiller oder trottelige Dorfpolizisten – hier bekommen alle ihr Fett weg, sogar eine britische Miss Marple, ebenfalls Auftragsmörderin, ihres Zeichens. In den Hauptrollen brillieren mit Ulrich Thomsen („Die Kommune“), Nicolas Bro („Adams Äpfel“), Mia Lynhe („Klown“), Lene Maria Christensen („Eine Familie“) und Søren Malling („Borgen“) die Stars des dänischen Kinos. Vollgepackt mit bitterbösen Witzen und handfester Action ist „Small Town Killers“ ein Fest für Freunde schwarzen Humors. Nach dem Film werden sich Ehemänner und –frauen noch einmal ganz genau überlegen, ob sich eine Scheidung wirklich lohnt, oder ob nicht doch am Ende die Liebe siegt. Ein tiefschwarzer Spaß im Stil von „Adams Äpfel“.

Inhalt

Die Ehen der beiden Handwerker Ib (Nicolas Bro) und Edward (Ulrich Thomsen) haben schon bessere Zeiten gesehen. Ihre Frauen Ingrid (Lene Maria Christensen) und Gritt (Mia Lyhne) halten ihre Männer nur für Witzfiguren, flirten ständig mit dem Tanzlehrer und schlafen lieber auf dem Sofa als mit dem Gatten. Sex ist überhaupt ein omnipräsentes Thema, meist weil sie keinen haben. Ein Neuanfang muss her, doch die Männer sitzen auf so viel Schwarzgeld, dass eine Scheidung sie bettelarm machen könnte. Das wissen die Frauen ganz genau und sie haben gegen eine Scheidung aus den langweiligen Verhältnissen nichts einzuwenden, dürften sie doch deutlich davon profitieren. Ein Auftragskiller könnte die Sorgen der Ehemänner lösen und die ungeliebten Ehefrauen loswerden. Eine Nacht im Suff endet mit der Bestellung eines Profikillers aus dem Ostblock. Doch die Damen haben längst Wind von dem Plan der Männer bekommen und sich eine eigene britische Profikillerin besorgt. Mit der Idylle im dänischen Hinterland ist es vorbei. Die Profikiller sind allerdings so ganz anders, als die Auftraggeber es geahnt hätten. Während der Profikiller aus Weißrussland gerne Alkohol trinkt und auch ohne Auftrag mordet, sich aber um das Glück seiner Auftragsgeber sorgt, ist die Frau aus Großbritannien subtiler, tötet mit anderen Mitteln und ist eiskalt. Bald merken sowohl die Männer als auch die Frauen, dass sie nicht wollen, dass ihre besseren Hälften sterben. Doch wie wird man die Killer wieder los?

Kritik

Ein kurzweiliger schwarzhumoriger Spaß. Die Protagonisten haben sichtlich Vergnügen in ihren Rollen, gerade der Profikiller ist genial, die vier Hauptdarsteller überzeugen in dem relativ kleinen Film ebenfalls. Eine Kleinstadt wird aufgemischt nachdem zwei Männer im besten Alter im Suff eine dumme Idee haben. Sie werden schon noch sehen, was sie davon haben werden. Der Scheidungsanwalt hat einen recht provokativen Auftritt. Dürfte nicht so ein Erfolg wie „Adams Äpfel“ werden, aber ist sehr nett gemacht. Maschseeperlen.de verlost 2 DVDs zum Film. Schickt eine Mail an den Redakteur bis zum 21. November.


Das Bonusmaterial besteht aus dem Trailer und Filmtipps.

Small Town Killers (O: Dræberne fra Nibe): Dä 2017; Regie: Ole Bornedal; Darsteller: Nicolas Bro, Ulrich Thomsen, Mia Lyhne, Lene Maria Christensen, Marcin Dorocinski; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 86 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Dänisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 2,40:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©DCM / Universum Film. Veröffentlichung Verkauf: 10. November 2017.

Bewertung: 8,1/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.