Steig. Nicht. Aus!

8. Oktober 2018
By Holger Nickel

Thriller

Atemlose Spannung, packende Action, große Emotionen, raffinierte Wendungen – mittendrin einige der bekanntesten Stars des deutschen Films: Wotan Wilke Möhring („Tatort“, „Das Leben ist nichts für Feiglinge“), Hannah Herzsprung („Vier Minuten“, „Hell“), Christiane Paul („Im Juli“, „Die Vampirschwestern“) und Fahri Yardim („Jerks“, „Keinohrhasen“) sowie Emily Kusche („Tigermilch“, „Das kleine Gespenst“).  Ein Unbekannter droht Karls (Wotan Wilke Möhring) Auto in die Luft zu sprengen, sollten er oder die Kinder aussteigen. Der Erpresser verlangt eine große Summe Geld. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Der Täter scheint alles geplant zu haben, während das Opfer mit seinen Kindern im Auto sitzt, gefangen und dazu verurteilt, allem Folge zu leisten, was der Täter verlangt. Bald ist die Polizei mit im Spiel – kann sie helfen?

Inhalt

Auf dem Weg zur Arbeit will der Berliner Bauunternehmer Karl Brendt (Wotan Wilke Möhring) noch schnell seine Kinder Josefine (Emily Kusche) und Marius (Carlo Thoma) zur Schule bringen. Es ist sein Hochzeitstag, doch die Begegnung mit seiner Frau (Christiane Paul) ist nicht allzu harmonisch. Doch bereits kurz nachdem er das Auto startet, erhält er einen Anruf: Ein Unbekannter droht damit, das Auto mit einer Bombe, die unter dem Sitz versteckt ist, in die Luft zu sprengen, sollten Karl oder die Kinder versuchen auszusteigen. Vom Auto aus soll Karl in kürzester Zeit eine große Summe Geld beschaffen. Als seine Ehefrau Simone ihn verdächtigt, die gemeinsamen Kinder entführt zu haben, nimmt auch die Polizei die Verfolgung von Karl auf und schaltet Sprengstoffexpertin Pia Zach (Hannah Herzsprung) ein. Es beginnt ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit: Der Bombe ausgeliefert und von der Polizei verfolgt, versucht Karl verzweifelt, seine Kinder und sich zu retten. Bei der Polizei arbeiten zwei Ermittler gegeneinander, wollen auf unterschiedliche Art ihr Ziel erreichen. Kann Karl so viel Geld auftreiben, von seinem Arbeitgeber und sein persönliches Vermögen?

Kritik

Eine gute Idee. Gefangen im Auto, mit den Kindern als psychologische Falle. Niemand möchte in der Haut des Fahrers stecken, der nichts falsch machen darf und dennoch verdächtigt wird. Der zum Opfer im doppelten Sinne werden könnte, gegen einen Täter, der sehr viel im Voraus geplant hat. Nicht immer ganz schlüssig, aber sehr spannend und irgendwie glaubhaft.

Die Extras bestehen aus der Hörfilmfassung sowie dem Trailer und Filmtipps.

Steig. Nicht. Aus!: D 2017; Regie: Christian Alvart; Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Hannah Herzsprung, Christiane Paul, Fahri Yardim, Emily Kusche, Carlo Thoma, Marc Hosemann, Aleksandar Jovanovic; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 108 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 2,39:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©EuroVideo Medien. Veröffentlichung Verkauf: 20. September 2018.

Bewertung: 7,8/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.