Terrifier

4. Dezember 2018
By Holger Nickel

Horror

Clowns kommen immer gut in Horrorfilmen. „Terrifier“ ist eine Gewaltorgie ohne Rücksicht auf alles, was man sich vorstellen kann. Auf den guten Geschmack, auf Story und Inhalt oder gar auf Sympathie und Evaluierung. Ein fieser Clown meuchelt die Menschen nieder, tötet sie, wo immer er kann, nutzt die Halloween Zeit aus. Das kann er und das macht er. Er scheint unsterblich und abscheulich. Zwei junge Frauen werden zum Objekt seiner Begierde, vorher zwei Imbissmitarbeiter, die ihn schlecht behandeln. In einem maroden Haus kumuliert die Action, spielen sich zwei Drittel des Films ab. Es gibt gute Szenen, doch die fallen letztlich wieder unter die Prüderie-Zensur der US-Amerikaner. Da hätte man mehr draus machen können. So aber fürchten wir uns tatsächlich vor dem widerlichen Clown…

Inhalt

Es ist die Nacht zu Halloween, in der Dawn (Catherine Corcoran) und Tara (Jenna Kanell) dem schlimmsten Killer aller Zeiten in die blutigen Arme laufen. Die beiden Freundinnen sind auf der Suche nach der besten Party in der Stadt, als sie ihr Weg in ein kleines Diner führt. Zum Ausnüchtern, bevor eine von ihnen betrunkenam Steuer sitzt. Was nach einer vernünftigen Idee klingt und gut gemeint ist, wird der Auftakt zu einem Martyrium, aus dem es kaum eine Rettung gibt. Keine ahnt, dass sich hinter der verrückten Clown-Maskerade ein blutrünstiger Killer verbirgt, als sie Art, den Clown um ein Selfie bitten, es einfach mit ihm machen. Der bitterböse Killerclown hat in den beiden jungen Frauen seine nächsten Opfer gefunden. Als sich in der gleichen Nacht ihre Wege erneut kreuzen, beginnt für Dawn und Tara der Horror auf Erden. Doch zuvor sind die Besitzer des Diners dran, aus dem der Clown geworfen wird. Tara ruft ihre Schwester schließlich an, um abgeholt zu werden. Denn zwar sind die Freundinnen wieder halbwegs nüchtern, doch ist ihr Reifen platt und es gibt keinen Ersatz.

Kritik

Stirb doch endlich, du dummer Clown. Das zumindest möchte man den Filmemachern zurufen und auf Rettung der Frauen hoffen. Das zerschlägt sich alsbald, doch zumindest eine von ihnen hat die Chance zu überleben. Ergreife sie und lass den blöden Clown ziehen, wo immer er sein Umtreiben fortführen möchte.

Das Bonusmaterial besteht aus entfernten Szenen, Interviews sowie dem Trailer und Filmtipps.

Terrifier: USA 2017; Regie: Damien Leone; Darsteller: Catherine Corcoran, David Howard Thornton, Gino Cafarelli, Jenna Kanell, Katie Maguire; FSK: ab 18 Jahren; Dauer: 82 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©Tiberius Film. Veröffentlichung Verkauf: 6. Dezember 2018.

Bewertung: 7,1/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 3/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.