The Commuter

14. Mai 2018
By Holger Nickel

Thriller (Action)

Mit ihrer erneuten Zusammenarbeit nach „Unknown Identity“ (2008) und „Non-Stop“ (2014) liefern Hollywood-Superstar Liam Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra in „The Commuter“ wieder einen mit Action und Spannung vollgepackten Thriller ab, der außerdem mit rasanten und überraschenden Twists aufwarten kann. Dafür kann Collet-Serra, der erfolgreichste spanische Regisseur der letzten Jahre, auf ein herausragendes Ensemble zurückgreifen. Neben Liam Neeson und Vera Farmiga („Up In The Air“) glänzen Sam Neill („Jurassic Park“), Patrick Wilson („Watchmen“), Jonathan Banks („Better Call Saul“), Elizabeth McGovern („Downton Abbey“), und Dean-Charles Chapman („Game Of Thrones“) in den weiteren Rollen. In einem Pendlerzug (Commuter – Pendler) wird ein gerade entlassener Mann angesprochen. Ihm wird Geld versprochen, wenn er einen GPS-Sender an einer bestimmten Person, die er selbst erst herausfinden muss, anzubringen. Moralisch verwerflich, aber eine wirkliche Wahl hat der Angesprochene ohnehin nicht.

Inhalt

Seit zehn Jahren pendelt der Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson) jeden Tag aus seinem beschaulichen Vorort nach Manhattan und zurück. Daheim ist seine Frau, sein Sohn will bald zu einem teuren College, auf das Haus gibt es schon zwei Hypotheken, Geld auf der hoehen Kante ist nicht vorhanden. Doch an diesem Tag ist alles anders. Die mysteriöse Fremde Joanna (Vera Farmiga) setzt sich zu ihm und verspricht ihm eine hohe Belohnung, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet, der etwas besonders Wertvolles transportiert. Michael erhält nur zwei Hinweise: Einen falschen Namen und den Zielbahnhof des Unbekannten. Als er zögert, macht Joanna ihm unmissverständlich klar: Sie hat nicht nur das Leben der Passagiere in ihrer Hand, sondern auch das von Michaels Familie. Michael ist Teil einer Verschwörung geworden. Er kann nur mitspielen, oder einen Ausweg finden – und ihm bleiben nur wenige Stopps Zeit. Sie bietet ihm 100.000 Dollar für seine Mühe, erfolgsabhängig. Er braucht das Geld, ist er doch just an diesem Tage entlassen worden. Im Zug wird seine Arbeit unterstützt, jeder Fehler von ihm hat Konsequenzen. Kann ihm sein Kumpel und früherer Polizei-Kollege Alex (Patrick Wilson) helfen?

Kritik

Irgendwann hat Liam Neeson mal gesagt, dass er für Actionfilme inzwischen zu alt ist. Wir würden ihn gerne in einem anderen Genre sehen, oder weniger körperlich gefordert. In „the Commuter“ überzeugt er erneut, das Rätselraten ist sehr spannend, die scheinbare Allmacht seiner „Auftraggeber“ oder Gegner ist imponierend. Doch auch denen sind Grenzen gesetzt. Viele Menschen lernen wir im Pendlerzug kennen, sie alle könnten bedeutend werden… Der Film konnte 625.000 Zuschauer in die Kinos ziehen, Platz 13 in den Jahrescharts momentan. Maschseeperlen.de verlost eine Blu-ray zum Film. Schickt eine Mail an den Redakteur bis zum 23. Mai.


Im Bonusmaterial befinden sich das Making of, ein Interview mit Liam Neeson sowie der Trailer und Filmtipps.

The Commuter: USA / UK 2018; Regie: Jaume Collet-Serra; Darsteller: Liam Neeson, Vera Farmiga, Patrick Wilson, Sam Neill, Jonathan Banks, Elizabeth McGovern, Clara Lago, Florence Pugh, Shazad Latif, Andy Nyman; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 105 Minuten; Sprachen: Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos; Untertitel: Deutsch, Englisch; Bild: 2,40:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Studiocanal Home Entertainment. Veröffentlichung Verkauf: 17. Mai 2018.

Bewertung: 7,9/10 Punkten

Spannung: 4/4 – Action: 3/4 – Humor: 1/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.