The Runaround

21. April 2017
By Holger Nickel

Komödie

Von der ausführenden Produzentin von „Birdman“, „The Immigrant“, „Triple 9“ und „Child 44“ kommt mit „The Runaround – Die Nachtschwärmer“ der neueste Comedy-Hit des äußerst erfolgreichen „Buddy-Film“-Genres. Insbesondere durch die großartige Besetzung mit dem Oscar- und Golden Globe-Gewinner J.K. Simmons, u.a. bekannt aus „Whiplash“ und dem „Into the Wild“ – Star Emile Hirsch bekommt die Buddy-Komödie einen außergewöhnlichen Gute-Laune-Effekt! Es ist schon ein Alptraum, wenn plötzlich der Dad der Ex vor der Tür steht. Vor allem, wenn es so ein cooler Siegertyp wie Mr. Gallo (J.K. Simmons) ist. Der passt einfach nicht in die Welt des soften und momentan ziemlich deprimierten Martin (Emile Hirsch). So einem Typ kann man auch gar nicht widersprechen, wenn der einen auf die Suche nach der Ex schleppt. Aber dank eines urkomischen, nie überzogenen Skripts wird aus dem zu erwartenden Alptraum für das Publikum das reinste Vergnügen. Eine Komödie ohne grölendes Gelächter, aber mit einem breiten Grinsen.

Inhalt

Der eine, Mr. Gallo (J.K. Simmons), ist ein Siegertyp im teuren Anzug mit Vorliebe für blutige Steaks. Der andere, Martin (Emile Hirsch), ist ein verschrobener Softie und Tofu-Esser, zudem Musiker. Krasser kann der Gegensatz zwischen zwei Männern kaum sein. Doch für einige Monate gibt es jemanden, der sie verbindet: Ginnie (Annaleigh Tipton). Sie ist, inzwischen war, Martins Freundin und Mr. Gallos Tochter. Als der Workaholic nach langer Zeit wieder mal in L.A. vorbeischaut, kann er Ginnie nicht finden. Kurzerhand schnappt er sich Martin, inzwischen vom Freund zum Ex geworden, damit er ihm bei der Suche nach seiner Tochter hilft. Eine ereignisreiche, verrückte Tour durch das nächtliche L.A. nimmt ihren Lauf. Gallo hat sich in den vergangenen Jahren nur wenig um seine Tochter gekümmert, zu seiner Exfrau möchte er keinen Kontakt aufnehmen. So ziehen die ungleichen Männer durch die Stadt, werden immer ein wenig weitergeschickt und kommen Ginnie näher. Aber ob sie sie wirklich erreichen können und ob die junge Frau das überhaupt möchte, wird sich erst ganz am Ende herausstellen.

Kritik

J.K. Simmons hat sich unglaublich entwickelt, wird im Alter immer erfolgreicher und hat viele Charakter- (Neben- und Haupt-) Rollen. Emile Hirsch ist endlich mal wieder zu sehen. Die Komödie hält ein gewisses Maß an Stil und Seriosität, dreht nie ins alberne oder gar unrealistische. Eine Komödie, die man lieben muss.

Die Extras bestehen aus dem Trailer und Filmtipps.

The Runaround (O: All Nighter): USA 2017; Regie: Gavin Wiesen; Darsteller: J.K. Simmons, Emile Hirsch, Analeigh Tipton, Kristen Schaal; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 83 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 2,39:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©Ascot Elite Home Entertainment / Universum Film. Veröffentlichung Verkauf: 21. April 2017.

Bewertung: 7,7/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.