Wechselhaftes Wochenende

2. März 2012
By Nico Wehner

Zwar gab es in den letzten Tagen zweistellige Plusgrade, doch so richtig hat das kaum jemand genossen. Es gab viele dichte, graue Wolken und immer wieder gab es aus der Wolkendecke leichten Regen oder Sprühregen. So fühlte sich alles sehr ungemütlich und novembrig an. Zum Wochenende bekommen wir dann die Ausläufer eines Tiefs zu spüren. Vorher gibt es aber noch einen Wechsel aus Sonne und Wolken. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 11 Grad.

Somit startet der Freitag mit einem Wechsel von Sonne und Wolken ins Wochenende. Die Frühwerte liegen zwischen 4 und 6 Grad. Auch am Mittag und Nachmittag gibt es weiterhin ein Wechselspiel zwischen Sonnenschein und Wolken. Die Höchstwerte erreichen maximal 11 Grad. Es bleibt am Freitag trocken.

Die weiteren Aussichten für Samstag und Sonntag

Der Samstag beginnt am Vormittag noch meist sonnig und die Temperaturen liegen am Morgen zwischen 3 und 5 Grad. Zum Mittag und Nachmittag hin gibt es dann ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, bevor am Abend die Wolken dichter werden. Dabei sollte es aber bis zum späten Abend noch trocken bleiben. Die Höchstwerte erreichen am Samstag 9 Grad.

Am Sonntag gibt es schon am Vormittag viele dichte Wolken und es kann immer wieder leichten Regen geben. Die Frühwerte liegen um 4 bis 6 Grad. Auch am Mittag und Nachmittag bleibt es bei vielen dichten Wolken und immer wieder kann es etwas Regen geben. Die Maximalwerte erreichen am Sonntag 7 Grad. Am Abend gehen die Temperaturen dann weiter zurück und in den späten Abendstunden und in der Nacht wird aus dem Regen immer mehr Schnee. Später lassen die Niederschläge aber nach.

Der obligatorische Blick noch über den Tellerrand

Zur neuen Woche liegt ein kräftiges Hochdruckgebiet zwischen Skandinavien und Großbritannien, auf der Ostseite dieses Hochdruckgebietes fließt wieder kühlere Luft aus Nordosten ein und somit gibt es zur nächsten Woche nochmal einen Hauch von Winter. Die Temperaturen liegen zwischen 1 und 5 Grad. In der Nacht sinken sie sogar in den leichten Frostbereich zwischen -1 bis -5 Grad. Es gibt meist viel Sonnenschein und wenig Wolken. Erst zur Wochenmitte wird es dann wieder wolkiger und auch die Temperaturen steigen wieder etwas an. Es bleibt somit also nur ein kurzes winterliches Gastspiel.

Damit verabschiede ich mich und wünsche ihnen noch ein schönes Wochenende,
Ihr Wetterexperte Nico Wehner

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.