Wilsberg 30

27. Mai 2019
By Holger Nickel

Humorvolle Krimiserie

Schon die 30. DVD-Auskoppelung von „Wilsberg“. Wieder mit zwei Filmen, die erst kürzlich im ZDF ausgestrahlt worden sind. „Wilsberg: Mörderische Rendite“ und „Wilsberg: Gottes Werk und Satans Kohle“. Damit gibt es nur noch einen neueren Film, der bislang im ZDF ausgestrahlt worden ist. Münster ist die Hochburg des humorvollen Krimis. Ob der Tatort aus der Studenten- und Fahrradstadt oder halt „Wilsberg“. Der Mann mit seinem Antiquariat in der Innenstadt, der gerne als Privatdetektiv fungiert. Früher war er Jurist, jetzt ermittelt er in allen möglichen Fällen, unterstützt wird er dabei von Ekkehard Talkötter und seiner Verwandten, der Juristin Alex Holtkamp. Seine Freundin ist Kommissarin Anna Springer, sein Gegenpart deren Assistent Overbeck. Nicht selten verstrickt sich Georg Wilsberg zu sehr in seine Fälle und ist plötzlich selbst verdächtig. Am Ende muss doch möglichst die Gerechtigkeit siegen – „Wilsberg“ ist längst Kult, seit 1995 die erste Folge gezeigt worden ist.

Inhalt

Mörderische Rendite

Der Eintritt in den Ruhestand – das könnte eigentlich etwas Schönes sein. Doch Paul Dietze – Wilsbergs Freund – hat nichts zu feiern. Das mühsam Ersparte ist weg. Die angeblich lukrative Altersvorsorge, die ihm der „Vermögensberater“ Uli Pape damals aufgeschwatzt hat, hat sich als totaler Reinfall entpuppt. Paul und seine Ehefrau Elfie stehen vor dem Nichts. Wilsberg will diese Ungerechtigkeit so nicht einfach hinnehmen.

Gottes Werk und Satans Kohle

Ordensschwester Christa, die sich um die Finanzen ihres Klosters kümmert, hat an der Börse Geld angelegt und dabei ein glückliches Händchen bewiesen: 1,5 Millionen Euro Spekulationsgewinne. Doch als das Geld abgehoben und ins Kloster gebracht wird, fordert die Äbtissin es sofort wieder zurückzubringen. Aber das Geld ist verschwunden. Die Ordensschwestern brauchen dringend Hilfe. Wilsberg soll herausfinden, wo die 1,5 Millionen geblieben sind.

Kritik

Die Filme 61 und 62 erscheinen nun auf DVD. Selbst wenn der Humor und der Biss in den vergangenen Jahren ein wenig abgenommen haben, so ist „Wilsberg“ noch immer ein Highlight in der deutschen Fernsehlandschaft. Ca. sieben Millionen Zuschauer hat die Krimi-Reihe pro Folge. Das freuen wir uns immer noch drauf, das ist immer noch gute TV-Unterhaltung.

Die Extras bestehen aus Filmtipps.

Wilsberg 30: D 2018; Regie: Martin Enlen; Darsteller: Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 180 Minuten, 2x 90 Min.; Sprachen: Deutsch 2.0; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©ZDF / Studio Hamburg Enterprises. Veröffentlichung Verkauf: 31. Mai 2019.

Bewertung: 7,9/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.