Worst Case Scenario

19. Mai 2017
By Holger Nickel

Komödie / Satire

Was als anarchische Komödie beginnt, entwickelt sich zur turbulenten Beziehungsstudie: Regisseur Franz Müller schickt sein buntes Ensemble durch die Turbulenzen des Miteinanders und zeigt ganz nebenbei die Unplanbarkeit der Liebe. „Worst Case Scenario“ ist ein ganz eigener Film, der kürzlich im Fernsehen lief und nun auf DVD erscheint. Ein Filmdreh auf einem polnischen Campingplatz während der Fußball-Weltmeisterschaft 2012 versinkt im Chaos. Was als deutsch-polnische Film-im-Film-Komödie beginnt, entwickelt sich zu einer Beziehungsstudie, die es in sich hat: Regisseur Franz Müller („Die Liebe der Kinder“) schickt sein buntes Ensemble durch die Turbulenzen des Miteinanders und zeigt ganz nebenbei die Unplanbarkeit der Liebe. Der deutsch-bulgarische Theaterstar Samuel Finzi, auch bekannt als „Flemming“ oder aus „Die Erfindung der Liebe“, und Eva Löbau, die in „Der Wald vor lauter Bäumen“ und „Lerchenbeg“ begeisterte, spielen dies zusammen mit weiteren deutschen und polnischen Profi- und Laienschauspielern entwaffnend unprätentiös und schmerzhaft komisch.

Inhalt

Schlimmer geht immer? Wohl nicht für Olga (Eva Löbau) und Georg (Samuel Finzi). Frisch getrennt sitzen der Regisseur und die Kostümbildnerin auf einem Campingplatz in Polen fest. Sie drehen eine Komödie über die Fußball-EM, der Film ist jedoch zum Scheitern verurteilt. Schauspieler und Handlung wechseln wie Spielertrikots und jeden Tag verlässt ein anderes Teammitglied das sinkende Schiff, Geldmangel herrscht aller Orten. Doch all das wird zur Nebensache als Olga erfährt, dass sie schwanger ist. Während sich Georg hysterisch an seinen inneren künstlerischen Auftrag klammert, sucht Olga mit aller Kraft im polnischen Umfeld ihr Glück. Für beide ein aussichtloses Unterfangen. Am Ende bleibt Olga und Georg die Erkenntnis, dass ein Worst Case Scenario immer noch besser ist als gar kein Scenario. Die anderen Darsteller die bleiben wollen einfach nur drehen und spielen wie etwa Meike (Laura Tonke). Ein gescheitertes Projekt im Film, das beim Zuschauer allerdings positiv aufgenommen werden dürfte.

Kritik

Momente großer absurder Komik und des leisen Melodramas existieren in diesem Film, der vom Scheitern eines Films handelt und von einem Team am Rande des Nervenzusammenbruchs. Nicht immer ist alles stimmig und tragikomisch, aber die Absicht zählt manchmal auch. Reinschauen darf man hier gern, ein gelungenes Projekt.

In den Extras gibt es entfernte Szenen, ein alternatives Ende, einen Audiokommentar, den Kurzfilm „Das ist Polen“ sowie Filmtipps.

Worst Case Scenario: D 2014; Regie: Franz Müller; Darsteller: Eva Löbau, Samuel Finzi, Laura Tonke, Janek Bielawski, Mirek Balonis; FSK: ab 0 Jahren; Dauer: 80 Minuten; Sprachen: Deutsch / Englisch / Polnisch 5.1; Untertitel: Deutsch, Englisch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph); Vertrieb: ©Real Fiction / Good Movies. Veröffentlichung Verkauf: 19. Mai 2017.

Bewertung: 7,5/10 Punkten

Spannung: 2/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 2/4 – Anspruch: 2/4

Comments are closed.

Wir sind, wo du bist

RSS Feed abonnieren
Bei Twitter verfolgen
Auf flickr betrachten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.